Rodeln Drei Deutsche kämpfen um Gold

Der Gewinn der Goldmedaille im Einsitzer-Rodeln der Damen war schon vor Beginn der Spiele zur rein deutschen Angelegenheit erklärt worden. Nichts anderes lässt sich nach dem zweiten von vier Läufen am Dienstag feststellen.


Salt Lake City - Mit neuem Bahnrekord im zweiten Lauf und einer Gesamtzeit von 1:26,432 Minuten hat sich die zweifache Weltmeisterin Sylke Otto (Oberwiesenthal) zur "Halbzeit" an die Spitze eines deutschen Trios gesetzt. Otto, die nach dem ersten Lauf noch Dritte war, liegt jetzt vor ihrer Teamkollegin Barbara Niedernhuber aus Königssee (1:26,480).

Dritte ist die nach dem ersten Durchgang noch in Führung liegende Olympiasiegerin von 1998, Silke Kraushaar (Oberhof), die insgesamt 1:26,518 Minuten benötigte. Die viertplatzierte US-Amerikanerin Becky Wilczak weist bereits fast fünf Zehntelsekunden Rückstand auf den dritten Platz auf und hat kaum noch Chancen, in den Kampf um die Medaillen einzugreifen. Die Entscheidung fällt am Mittwoch (24.00 MEZ) in den abschließenden beiden Durchgängen.

Für die drei Führenden heißt es nun, die Ruhe zu bewahren. "Bei drei Topfahrerinnen ist es die große Schwierigkeit, dass kein interner Machtkampf entbrennt", erklärte Bundestrainer Thomas Schwab die pikante Situation. Aus diesem Grund gingen die drei Rodlerinnen nicht gemeinsam essen und hatten auch sonst keinerlei Kontakt. Otto und Kraushaar durften in Einzelzimmern schlafen, Niedernhuber teilte sich die Unterkunft im Olympischen Dorf mit einer Curlerin.

"Wir dürfen uns nicht gegenseitig verrückt machen"


Weltmeisterin Otto, zum zweiten Mal nach 1992 bei Winterspielen dabei, erklärte: "Wir dürfen uns nicht gegenseitig verrückt machen, sonst passieren Fehler und andere profitieren davon." Die 32-Jährige hatte vor dem Finale besonderen Stress, allerdings nicht mit dem extra angereisten Freund. Eine Halswirbelblockade musste erneut behandelt werden, schon in der Nacht zuvor hatte sie mehrere Spritzen bekommen.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.