Rostocker Olympia-Bewerbung Gebrochene Galionsfigur

Die Stadt Rostock hat die deutschen Chancen für die Vergabe der Olympischen Spiele 2012 leichtfertig riskiert: Der Spitzenmann des Kandidaten für die Segelwettbewerbe arbeitete nicht nur für die Stasi, sondern geriet bereits auch früher in Verdacht, als er Gelder dubioser Herkunft offerierte.