Rudern Deutschland-Achter ist Europameister

Die deutschen Ruderer feiern Erfolge bei der EM in Posen: Der Achter holte zum dritten Mal in Folge den Titel, auch im Doppelzweier und im Doppelvierer triumphierte der DRV.

Deutschland-Achter: EM-Gold vor Großbritannien und Russland
DPA

Deutschland-Achter: EM-Gold vor Großbritannien und Russland


Der Deutschland-Achter ist Europameister. Das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes (DRV) verwies im polnischen Posen Weltmeister Großbritannien und Russland auf die Plätze zwei und drei und holte wie in den vergangenen beiden Jahren EM-Gold. Insgesamt war es der neunte EM-Titel für den Achter seit 1959.

Die Crew um Schlagmann Hannes Ocik bleibt damit im Jahr vor den Olympischen Spielen ungeschlagen und verteidigte die Favoritenstellung für die Weltmeisterschaften im französischen Aiguebelette (30. August bis 6. September).

Bei den Weltmeisterschaften 2013 und 2014 hatte der Deutschland-Achter gegen Großbritannien verloren, in Posen gelang die Revanche. Am Ende hatte das deutsche Team eine dreiviertel Länge Vorsprung auf die Briten.

Die DRV-Bilanz auf dem Maltasee in den olympischen Klassen war nicht nur wegen des Achter-Sieges positiv. Marcel Hacker und Stephan Krüger triumphierten im Doppelzweier, auch der Frauen-Doppelvierer holte den Titel. Ronja Fini Sturm und Marie-Louise Dräger gewannen im Leichtgewichts-Doppelzweier zudem Silber.

cte/sid

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.