Rugby-WM Neuseeland nach Sieg über Südafrika im Finale

Der Favorit hat sich durchgesetzt: Neuseeland steht nach einer spannenden Partie gegen Südafrika im Finale der Rugby-WM. Dort könnten die "All Blacks" auf den Erzrivalen treffen.

Neuseeländisches Rugby-Team: Sieg im Halbfinale
DPA

Neuseeländisches Rugby-Team: Sieg im Halbfinale


Neuseeland steht bei der Rugby-WM in England und Wales im Finale. Im Traditionsduell mit Südafrika setzte sich der Titelverteidiger 20:18 (7:12) durch und kämpft nun im Endspiel am 31. Oktober gegen Argentinien oder Australien um den dritten WM-Triumph nach 1987 und 2011. Das zweite Halbfinale steigt am Sonntag.

Vor 80.090 Zuschauern im Londoner Rugby-Tempel Twickenham lieferten sich die beiden Rugby-Supermächte ein spannendes Duell auf Augenhöhe. Dabei erwischten die "Springboks" im Klassiker den besseren Start. Die Neuseeländer, die vor Spielbeginn mit dem legendären "Haka" begeisterten, blieben jedoch vor allem dank Daniel Carter im Spiel. Der 33-Jährige erzielte zehn Punkte und avancierte somit zum Matchwinner.

"Ich denke, wir haben es heute auf die harte Tour gelöst. Aber so läuft das immer gegen die Springboks", sagte Neuseelands Kapitän Richie McCaw. Südafrikas Chefcoach Heyneke Meyer war enttäuscht: "Wir wollten unser Land mit Stolz erfüllen. Das ist uns nicht gelungen."

Bei der Rugby-WM fiebern die Fans dem Traumfinale zwischen Neuseeland und Australien entgegen. Die "Wallabies" gelten im zweiten Halbfinale gegen Argentinien als klarer Favorit. Sollte Australien gewinnen, käme es im Endspiel zur Neuauflage des Halbfinals der WM 2011.

bam/sid

Mehr zum Thema


insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
lastwebpage 24.10.2015
1. Klasse Spiel
Ein super Spiel von beiden Mannschaften. Ich habe durch die WM meine neue Lieblingssportart gefunden (Zumindest zum zuschauen ;) ). Kommentatoren auf Eurosport gefallen mir wie immer auch sehr gut. Schade, dass das in Deutschland eher eine Randsportart ist.
spondk 24.10.2015
2.
Als Däne in Südafrika habe ich das Spiel gesehen - die All Blacks hatte Glück - es hätte auch anders enden können - aber die All Blacks sind in eine Klasse für sich
loma 24.10.2015
3. Andere Halbfinale
Was das andere Halbfinale angeht, Australien ist zwar favorit, aber ganz so "klar" ist das nicht... Argentinien wird gerne unterschätzt.
f.j.meinemeinung 24.10.2015
4. Dieser Sport ist Klasse
Bin seit dieser WM ein begeisterter Fan geworden. Spannung und Aktion von der ersten bis zur letzten Minute. Freue mich riesig auf das Halbfinale bzw Finale. Wäre echt super wenn man auch in Zukunft Rugby sehen könnte
RugbyLeaguer 25.10.2015
5.
Auch das zweite Halbfinale wird wohl ein enges Spiel werden. Die Australier werden die Argentinier nie unterschätzen. Schließlich hat man gegen die auch schon des öfteren verloren. Das Argentinier der "Außenseiter" ist, wird wohl nur in Deutschland so gesehen, wo man über die Stärke der jeweiligen Rugbyländer nicht so sehr bescheid weiß. Argentinien wird wohl hierzulande einzig als Fußballland wahrgenommen. Dem ist mitnichten so. Im Rugby ist es eine absolute Macht! Auch ist Rugby in Argentinien sehr beliebt. Da kommen dann schon mal 40.000 Zuschauer zu einem Spiel. Denke die werden in den nächsten Jahren sogar noch stärker. Jetzt spielt die Nationalmannschaft jedes Jahr gegen Australien, Neuseeland, Südafrika. Was sportlich gesehen schon einen Aufschwung brachte. Ab 2016 wird ein argentinisches Team im Super Rugby teilnehmen. Das ist der Clubwettbewerb der südlichen Hemisphäre (da auch ein japanisches Team einsteigt, kann man das auch nicht mehr so sagen), was wohl noch einen weiteren Schub geben wird.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.