Ryder Cup US-Golfer Koepka trifft Zuschauerin im Gesicht

Einen Zwischenfall gab es beim Auftakt des Ryder Cups: US-Open-Sieger Brooks Koepka traf mit einem verunglückten Abschlag eine Zuschauerin, die blutend zusammenbrach und behandelt werden musste.

Brooks Koepka (Mitte)
DPA

Brooks Koepka (Mitte)


US-Open-Sieger Brooks Koepka hat beim Auftakt des 42. Ryder Cups vor den Toren von Paris eine Zuschauerin verletzt. Der 28-Jährige traf den Fan mit seinem missglückten Abschlag am sechsten Loch im Gesicht. Die Frau brach blutend zusammen und musste medizinisch behandelt werden. Koepka lief sofort zu der Verletzten, um sich nach ihrem Befinden zu erkundigen. Die Getroffene wurde vorsichtshalber in ein Krankenhaus gebracht. Wie ein Sprecher der Europa-Tour mitteilte, sei die Verletzung aber nicht schwerwiegend.

Sichtlich mitgenommen von dem Vorfall patzte Koepka in der Folge mehrmals beim Putten. Beim nächsten Loch missriet sein Abschlag erneut völlig und verfehlte nur knapp die Zuschauer.

Koepka bestritt sein Auftaktspiel gemeinsam mit Wildcardspieler Tony Finau gegen Olympiasieger Justin Rose (England) und den Spanier Jon Rahm im Vierball.

Die 42. Austragung des traditionellen Kontinentalvergleichs der zwölf besten Spieler der USA und Europas läuft noch bis Sonntag. Titelverteidiger USA benötigt aus den insgesamt 28 Spielen 14 Punkte, um erstmals seit 1993 wieder bei einer Austragung in Europa zu gewinnen. Der Gastgeber braucht 14,5 Zähler zum Sieg.

mfu/sid



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.