Herausforderer für Schach-Weltmeister Carlsen Anand gewinnt das Kandidatenturnier

Viswanathan Anand hat das Kandidatenturnier für die Schach-WM vorzeitig für sich entschieden. Der Ex-Weltmeister musste im Spiel gegen Sergey Karjakin allerdings einige kritische Momente überstehen.
Ex-Weltmeister Anand (Archivbild): Chance zur Revanche gegen Carlsen

Ex-Weltmeister Anand (Archivbild): Chance zur Revanche gegen Carlsen

Foto: imago

Hamburg - Im Kampf um den Weltmeistertitel im Schach kommt es zur Neuauflage des Vorjahresfinales: Viswanathan Anand trifft auf Weltmeister Magnus Carlsen. Anand, der seinen Titel im vergangenen Jahr an Carlsen abgeben musste, spielte remis gegen den Russen Sergei Karjakin und liegt damit nach der 13. Runde des Kandidatenturniers uneinholbar in Führung.

Das Duell zwischen Anand und Karjakin war mit 91 Zügen das längste des Turniers. Anand musste dabei einige kritische Momente überstehen, hatte das Spiel nach der ersten Zeitkontrolle aber im Griff.

Die mit 600.000 Euro dotierte WM-Ausscheidung endet am Sonntag. Anand trifft in der 14. und letzten Runde auf den Russen Pjotr Swidler (11 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Als Sieger des achtköpfigen Teilnehmerfeldes erhält Anand 135.000 Euro und fordert den amtierenden Champion Magnus Carlsen aus Norwegen heraus. Das WM-Finale soll im November stattfinden. Carlsen hatte Anand vergangenes Jahr im kürzesten Turnier der WM-Geschichte entthront.

tim
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.