Auftakt der Schach-WM Anand rettet sich gegen Carlsen ins Remis

Viswanathan Anand überraschte mit seiner Eröffnung, dann setzte Magnus Carlsen den Inder unter Druck, am Ende gab es ein Remis. Das erste Match der Schach-WM war intensiv und spannend.
Schach-Weltmeister Carlsen: Punkteteilung mit Anand

Schach-Weltmeister Carlsen: Punkteteilung mit Anand

Foto: AP/dpa

Hamburg - Die Schach-WM im russischen Sotschi hat mit einer Punkteteilung begonnen. Titelverteidiger Magnus Carlsen und Herausforderer Viswanathan Anand trennten sich nach rund fünfeinhalb Stunden mit einem Remis.

Anand traf eine gute Eröffnungswahl, brachte Carlsen ins Nachdenken und kam zu einer scharfen, zweischneidigen Stellung mit vielen Möglichkeiten für beide Seiten.

Anand traf eine gute Eröffnungswahl, brachte Carlsen ins Nachdenken und kam zu einer scharfen, zweischneidigen Stellung mit vielen Möglichkeiten für beide Seiten.

Foto: ChessBase.de

Anand führte die weißen Steine und eröffnete das Spiel mit seinem Damenbauern. Titelverteidiger Carlsen wählte die Grünfeld-Indische Verteidigung. Da Anand keine Hauptvariante spielte, benötigte der Norweger für seinen neunten Zug fast 20 Minuten (lesen Sie die Höhepunkte in unserem Liveticker nach).

Anands Initiative war verpufft und er stand wegen seiner Bauernschwächen auf f2 und h2 minimal schlechter, aber die aktive Stellung von Dame und Turm sollte Weiß den Ausgleich sichern.

Anands Initiative war verpufft und er stand wegen seiner Bauernschwächen auf f2 und h2 minimal schlechter, aber die aktive Stellung von Dame und Turm sollte Weiß den Ausgleich sichern.

Foto: ChessBase.de

In der spannenden Partie verbrauchte Carlsen unter dem Druck des weißen Angriffs zunächst sehr viel Bedenkzeit. Im Spielverlauf konnte er aber seine Stellung mit klugen Manövern verteidigen und Anand seinerseits unter Druck setzen. Nachdem Anand die schweren Drohungen abgewehrt hatte, endete die Partie im 48. Zug Remis durch Dauerschach.

Am Ende rettete sich Weiß ins Dauerschach.

Am Ende rettete sich Weiß ins Dauerschach.

Foto: ChessBase.de

In der zweiten Partie am Sonntag (13 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) hat Titelverteidiger Carlsen Weiß. Zum Sieg sind 6,5 Punkte nötig.

Fotostrecke

Schach: So erleben Sie die WM bei SPIEGEL ONLINE

Foto: SPIEGEL ONLINE
ham/dpa