Schach-WM Titelverteidiger Carlsen feiert ersten Sieg

Die Schach-WM in Sotschi hat zum ersten Mal einen Sieger: Titelverteidiger Magnus Carlsen hat Viswanathan Anand bezwungen. Dem Herausforderer unterlief in der zweiten Partie ein schwerer Fehler.
Schach-Weltmeister Carlsen (r.): Erster Sieg im zweiten Spiel

Schach-Weltmeister Carlsen (r.): Erster Sieg im zweiten Spiel

Foto: AP/dpa
Fast alle weißen Figuren sind vor dem schwarzen König versammelt. Anand ist unter Druck und wickelt nun durch Tausch in ein allerdings schlechteres Endspiel ab.

Fast alle weißen Figuren sind vor dem schwarzen König versammelt. Anand ist unter Druck und wickelt nun durch Tausch in ein allerdings schlechteres Endspiel ab.

Foto: chessbase.de
Maximale Dominanz der weißen Schwerfiguren, die die e-Line beherrschen. Die Drohung, auf der 7. Reihe einzudringen lähmte das schwarze Spiel.

Maximale Dominanz der weißen Schwerfiguren, die die e-Line beherrschen. Die Drohung, auf der 7. Reihe einzudringen lähmte das schwarze Spiel.

Foto: chessbase.de
Anand, unter Dauerdruck, beging hier den Fehler 34¿h5??. Es folgte 35.Db7 und Bauer g7 ist nicht mehr zu verteidigen. Anand gab auf. Schlechter konnte die WM für den Herausforderr kaum beginnen.

Anand, unter Dauerdruck, beging hier den Fehler 34¿h5??. Es folgte 35.Db7 und Bauer g7 ist nicht mehr zu verteidigen. Anand gab auf. Schlechter konnte die WM für den Herausforderr kaum beginnen.

Foto: chessbase.de
chp/ham/sid