Herzstillstand Schwimm-Weltmeister Dale Oen gestorben

Der norwegische Sport trauert: Schwimm-Weltmeister Alexander Dale Oen erlag im Alter von 26 Jahren den Folgen eines Herzstillstands im Trainingslager in den USA. Norwegens Sportler des Jahres galt als große Olympia-Hoffnung für die Spiele in London. 
Brustschwimmer Dale Oen: Herzstillstand im Alter von 26 Jahren

Brustschwimmer Dale Oen: Herzstillstand im Alter von 26 Jahren

Foto: ? Christinne Muschi / Reuters/ REUTERS

Hamburg - Schwimm-Weltmeister Alexander Dale Oen ist im Höhen-Trainingslager in Flagstaff im US-Bundesstaat Arizona gestorben. Das teilte der norwegische Schimmverband NSF am Dienstag mit. Demnach ist ein Herzstillstand am Montagabend die Todesursache. Das Krankenhaus Flagstaff Medical Center bestätigte den Tod, nannte aber keine weiteren Infos. "Dies ist der schwerste Tag in der Geschichte des norwegischen Schwimmsports", sagte NSF-Präsident Per Rune Eknes.

Laut NSF fanden seine Teamkollegen den 26-Jährigen um 19.50 Uhr Ortszeit. Dale Oen war beim Duschen nach dem Training bewusstlos zusammengebrochen. Alle Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Beim vorangegangenen Training habe Oen einen frischen Eindruck gemacht, sagte der norwegische Mannschaftsarzt Ola Rønsen. "Es ist unendlich traurig, dass wir nicht in der Lage waren, ihn wiederzubeleben", sagte Rønsen. Am Montag habe Dale Oen nur leichtes Training absolviert, sagte der Arzt.

"Wir sind alle unter Schock. Unsere Gedanken sind jetzt bei der Familie, die Alexander zu früh verloren hat", sagte Trainer Peter Lövberg, "Worte können die Trauer nicht beschreiben.

Bei der WM im vergangenen Juli in Shanghai hatte Dale Oen den Titel über 100 Meter Brust gewonnen. Für seine Leistungen wurde er als Norwegens Sportler des Jahres 2011 ausgezeichnet. 2008 hatte er bei den Olympischen Sommerspielen in Peking Silber über die gleiche Distanz geholt. Zudem holte er Gold bei den Europameisterschaften 2008 und 2010 sowie bei der Kurzbahn-EM 2011. Für die Sommerspiele in London war er eine der größten Gold-Hoffnungen seines Landes.

max/AP/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.