SPIEGEL ONLINE / Chessbase

Schach-WM in der Videoanalyse Carlsens Angriffe zermürben Anand

Meister der Endspiele: Magnus Carlsen hat bei der Schach-WM die zweite Partie in Folge gewonnen, am Ende zermürbte der junge Norweger Viswanathan Anand. Der Titelverteidiger leistete sich erneut Fehler - und wurde bestraft. SPIEGEL ONLINE zeigt die wichtigsten Züge in der animierten Videoanalyse.

Hamburg - Verliert Viswanathan Anand bald seinen Weltmeistertitel? Im Moment scheint jedenfalls Magnus Carlsen stärker zu sein, der 22 Jahre alte Norweger entschied wie schon am Freitag auch die sechste Partie der Schach-WM für sich. Nach fünf Stunden musste "Vishy"am Samstag aufgeben.

Der Inder schien am Ende der Partie auch nicht mehr ganz so konzentriert wie sein Gegenüber, Carlsen hingegen wagte auch in der Endphase noch mutige Manöver. Er habe Anand eine Falle gestellt, sagte der Herausforderer auf der Pressekonferenz nach seinem Triumph im Turmendspiel.

Der internationale Großmeister Daniel King analysiert die sechste Partie für Sie exklusiv in der animierten Videoanalyse. Klicken Sie hier, um zum Video zu gelangen.

luk
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.