In 40 Tagen um die Welt Französische Segler sorgen für Fabelrekord

So schnell war noch niemand unterwegs: Francis Joyon und seine Crew haben in weniger als 41 Tagen die Welt umsegelt. Den bisherigen Rekord unterboten die Franzosen um fast fünf Tage.

Skipper Francis Joyon (Archivbild)
AFP

Skipper Francis Joyon (Archivbild)


Der französische Skipper Francis Joyon hat mit seiner Crew in Rekordzeit die Welt umsegelt. Nach 40 Tagen, 23 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden überquerte der 60-Jährige um kurz vor 9 Uhr mit dem Hightech-Trimaran Idec Sport die Ziellinie vor dem französischen Brest. "Wir sind begeistert", sagte er hinterher.

Joyon unterbot die bisherige Bestzeit seines Landsmanns Loïck Peyron aus dem Jahr 2012 (45 Tage, 13 Stunden, 42 Minuten, 53 Sekunden) um fast fünf Tage. Zugleich sicherte sich Joyon mit seinem fünfköpfigen Team - Clément Surtel, Alex Pella, Bernard Stamm, Gwenolé Gahinet und Sébastien Audigane - die Jules-Verne-Trophäe, die für die schnellste Weltumrundung per Segelboot unter bestimmten Regeln vergeben wird.

Die 45.000 Kilometer lange Route führte das 31,5 Meter lange Hightech-Boot entlang des Kap der Guten Hoffnung (Südafrika), des Kap Leeuwin (Australien) und des Kap Hoorn (Südamerika).

"Wir hatten wirklich eine harte, raue See", sagte Joyon nach all den Entbehrungen, orkanartige Stürme mit Windgeschwindigkeiten um 110 km/h sowie 14 Meter hohe Wellen hatten ihm und seinem Team alles abverlangt: "Wir sind etwas groggy, aber das Glück gleicht die Müdigkeit aus."

Bereits im vergangenen Monat hatte ein Franzose mit einem Fabelrekord für Aufsehen gesorgt. Thomas Coville hatte als erster Solosegler in weniger als 50 Tagen die Welt umsegelt.

mon/sid/Reuters

Mehr zum Thema


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Spiegelwahr 26.01.2017
1. Die Überschrift ist etwas verwirrend
Der Segler hat seine Tour 40 Tagen, 23 Stunden, 30 Minuten und 30 Sekunden gebraucht. Dann von fast 41 Tagen zu reden würde mehr den Tatsachen entsprechen. Es ist schon eine erstaunlich Leistung mit einen Segelboot mit Wind und Meeresströmung getrieben.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.