Senioren-Tennis Becker greift wieder zum Prügel

Nach den turbulenten Monaten um sein Privatleben will Boris Becker wieder sportliche Schlagzeilen schreiben. Er hat bei vier Senioren-Turnieren gemeldet.


Boris Becker: Will wieder Tennis spielen
AFP

Boris Becker: Will wieder Tennis spielen

Hamburg - Boris Becker plant ein Comeback auf dem Tennisplatz. Noch in diesem Jahr will der dreimalige Wimbledonsieger bei vier Turnieren der Champions Tour der Senioren antreten. Dies berichtet die "Welt am Sonntag". Antrieb für die Rückkehr des 33-Jährigen auf den Tennisplatz seien vor allem geschäftliche Motive.

Die vier Turniere, die er mitzuspielen gedenkt, möchte Becker über seine Agenturen Boris Becker Marketing (BBM) und Boris Becker International (BBI) organisieren, vermarkten und veranstalten. BBI-Direktor Peer Zeberg betonte laut "Welt-am-Sonntag"-Recherchen bei Gesprächen mit der ATP und Champions-Tour-Veranstalter RHB Ventures aus Berwyn/Pennsylvania, dass "der Boris dann auch spielt".

"Zurück zur Kernkompetenz"


Die geplante Rückkehr auf den Tennisplatz sei für Becker, so ein Vertrauter, ein Mosaiksteinchen auf dem "strategischen Weg zurück zu seiner Kernkompetenz Tennis". Das Engagement des Leimeners könnte ein erster Schritt zur Macht im Tennis sein. Vor zwei Jahren war Becker mit dem Versuch gescheitert, die Vermarktung der ATP-Tour zu übernehmen. Statt Becker und seiner Geschäftspartner erhielt die Schweizer Vermarktungsfirma ISL den Zuschlag. Nun aber möchte ISL aus dem Deal aussteigen - die neue Chance für Becker.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.