Skifliegen Schmitt segelt auf Rang fünf

Beim Weltcup der Skiflieger in Oberstdorf hat der Finne Risto Jussilainen den Sieg davongetragen.


Oberstdorf - Der Finne Risto Jussilainen hat den ersten Skiflug-Weltcup in Oberstdorf gewonnen. Für Flüge auf 198 und 197 Meter erhielt er 384,5 Punkte. Die Plätze zwei und drei gingen an seine Landsleute Veli-Matti Lindström und Matti Hautamäki. Martin Schmitt aus Furtwangen erhielt für Flüge auf 188,5 und 191,5 Meter 364,0 Punkte und belegte Rang fünf.

Das Springen war zuvor nach sechs Stürzen im zu kurzen Auslauf unterbrochen worden und konnte erst nach Demontage der Werbebanden und dem Einsatz einer Pistenraupe beendet werden. Der Vorspringer Gerhard Freudig erlitt bei einem Sturz Gesichtsverletzungen, eine Gehirnerschütterung, zudem besteht Verdacht auf einen Armbruch. Am Sonntag findet ein weiterer Skiflug-Weltcup in Oberstdorf statt.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.