Springreiten Tillmann gewinnt Deutsches Derby im Stechen

Überraschungssieg im Deutschen Spring-Derby: Der junge Deutsche Gilbert Tillmann gewann das Stechen gegen den zweifachen Derby-Sieger Carsten-Otto Nagel. Auch in der Dressur setzte sich eine Außenseiterin durch.

Derby-Sieger Tillmann: Im Stechen gegen Nagel durchgesetzt
DPA

Derby-Sieger Tillmann: Im Stechen gegen Nagel durchgesetzt


Hamburg - Der Außenseiter Gilbert Tillmann hat sich trotz eines Abwurfes im Stechen den Sieg im 84. Deutschen Spring-Derby gesichert. Tillmann gewann am Sonntag in Hamburg im Sattel des bereits 19-jährigen Pferdes Hello Max. Im Stechen setzte sich der Überraschungssieger in 52,63 Sekunden durch und verwies Vize-Europameister Carsten-Otto Nagel mit Lex Lugar (4 Fehler/53,64 Sekunden) auf Rang zwei. Nagel verpasste seinen dritten Sieg bei der traditionsreichen Prüfung nach 1999 und 2010.

Beide Reiter hatten zuvor im Normalparcours vier Strafpunkte kassiert. Platz drei ging an Hilmar Meyer mit Coverlady, der ebenso acht Strafpunkte sammelte wie der Brite William Whitaker mit Brilliant. Keiner der 35 Starter hatte es geschafft, den 1230 Meter langen Normalparcours mit naturnahen Hindernissen ohne Fehler zu absolvieren. Vorjahressieger Nisse Lüneburg sammelte mit Calle Cool 16 Strafpunkte und kam auf Rang 17.

Auch im 55. Deutschen Dressur-Derby gab es mit Fabienne Lütkemeier eine überraschende Siegerin. Die 23-Jährige setzte sich am Sonntag im Finale mit Pferdewechsel überlegen durch. Nach drei Ritten lag Lütkemeier mit 214,11 Prozentpunkten klar vor Anabel Balkenhol (207,722 Punkte) und Bianca Kasselmann (207,500).

aha/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.