Sydney Brand setzt auf "Oldies"

Handball-Bundestrainer Heiner Brand hat sein Aufgebot für die Olympischen Spiele nominiert. Sein Motto scheint zu sein: "Trau keinem unter 30". Mit "alten Männern" will er in Sydney sehr weit kommen.


Heiner Brand vor schweren Entscheidungen bei der Nominierung
DPA

Heiner Brand vor schweren Entscheidungen bei der Nominierung

Frankfurt/Main - Der 15-köpfige Kader ist mit einem Durchschnitt von 31,6 Jahren und 114 Länderspielen der älteste, der vom Deutschen Handball-Bund (DHB) jemals zu Olympischen Spielen geschickt wurde. "Oldie" der Mannschaft ist Bogdan Wenta (SG Flensburg Handewitt) mit 38 Jahren.

"Ich habe das Beste nominiert, was wir haben, auf die stärkste Mannschaft gesetzt, nicht auf Perspektive", begründete Brand seine Nominierung und setzte bereits das Minimalziel sehr hoch an. Der Gummersbacher will mit seinem Team mindestens das Halbfinale erreichen. In der Vorrundengruppe A trifft Deutschland auf Kuba, Ägypten, Südkorea und die beiden ehemaligen Olympiasieger Jugoslawien und Russland.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.