Tennis Petkovic zurück in den Top Ten

Andrea Petkovic steht erstmals seit fast drei Jahren wieder in den Top Ten der Weltrangliste. Bei ihrem Turniererfolg in Antwerpen gewann die Tennisspielerin das Finale kampflos.

Tennisprofi Petkovic: "Dankbar für diese zweite Chance"
DPA

Tennisprofi Petkovic: "Dankbar für diese zweite Chance"


Hamburg - Andrea Petkovic wollte sogar auf den Flieger als Transportmittel verzichten. Im Überschwang der Gefühle sagte sie: "Belgische Pommes, belgische Waffeln, das gönne ich mir. Danach rolle ich nach Dubai, ein Flugzeug brauche ich nicht."

Hinter der 27-Jährigen lagen neun "wahnsinnige" Tage - und der ungewöhnlichste Turniersieg ihrer bisherigen Karriere. Das Finale von Antwerpen gewann Petkovic kampflos. Ihre Gegnerin Carla Suarez-Navarro konnte wegen Nackenproblemen nicht antreten.

"Ich bin einfach nur dankbar für diese zweite Chance. Ich habe es mir und allen Zweiflern bewiesen", sagte Petkovic. "Es fühlt sich toll an. Ich dachte nach all den Blessuren nicht mehr, dass ich es dorthin zurück schaffe."

Trotz wiederkehrendem Verletzungspech gab sie nicht auf. Die Belohnung: Erstmals seit April 2012 steht Petkovic wieder in den Top Ten der Weltrangliste. Die Antwerpen-Siegerin löste durch ihre Rückkehr unter die besten Zehn ihre Fed-Cup-Kollegin Angelique Kerber als deutsche Nummer eins ab. Kerber gehört damit erstmals seit Mai 2012 nicht mehr zu den zehn besten Tennisspielerinnen der Welt. Zuletzt warfen sie zwei Auftaktpleiten in der Weltrangliste von Position zehn auf Rang zwölf zurück.

jop/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
blauervogel 18.02.2015
1. Glückwunsch
Hoffentlich hat sie ihre Rückenprobleme richtig auskuriert!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.