Tennis Auch Kiefer, Schüttler und Burgsmüller im Achtelfinale

Nach Tommy Haas und David Prinosil haben drei weitere deutsche Tennis-Profis das Achtelfinale beim ATP-Turnier in Halle erreicht.


Endlich wieder ein Erfolgserlebnis für Nicolas Kiefer
OnlineSport

Endlich wieder ein Erfolgserlebnis für Nicolas Kiefer

Halle - Nicolas Kiefer hat zum Beginn der Rasensaison rechtzeitig seine Form gefunden und nach dem enttäuschenden Erstrunden-Aus bei den French Open wieder ein Erfolgserlebnis gefeiert. Der Holzmindener bezwang den an Nummer vier gesetzten Franzosen Arnaud Clement mit 6:3, 6:4 und steht somit in der zweiten Runde des einzigen deutschen Rasenturniers.

Kiefer, der in der nächsten Runde auf den Schweden Jonas Björkman trifft, zeigte sich gegen den Australian-Open-Finalisten Clement von Beginn an konzentriert und in guter Verfassung. "Er hatte das Spiel gut im Griff und konnte sich eigentlich nur selbst bezwingen", lobte Daviscup-Teamchef Carl-Uwe Steeb den 23-jährigen. Seinen größten Erfolg in Halle feierte Kiefer 1999 mit dem Turniersieg.

Schweres Los in Runde zwei: Rainer Schüttler
DPA

Schweres Los in Runde zwei: Rainer Schüttler

Zuvor hatte bereits Rainer Schüttler (Bad Homburg) mit einem 6:4, 6:4 gegen Nicolas Lapentti (Ekuador) erstmals den Einzug in die zweite Runde des Turniers geschafft und muss sich dort mit dem an Nummer eins gesetzten Olympiasieger Jewgeni Kafelnikow (Russland) auseinander setzen.

Ebenfalls ins Achtelfinale eingezogen ist Lars Burgsmüller (Essen), der den französischen Qualifikanten Cyril Saulnier in 80 Minuten mit 7:6, 6:2 bezwingen konnte. Ausgeschieden ist dagegen Alexander Popp (Mannheim). Der Wimbledon-Viertelfinalist unterlag dem Franzosen Fabrice Santoro mit 2:6, 3:6.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.