Davis Cup Hewitt führt Australien ins Halbfinale

Rückstand gedreht: Das Davis-Cup-Team von Kasachstan hatte Australien am Rande einer Niederlage, doch die Mannschaft um Lleyton Hewitt schaffte das Comeback und steht im Halbfinale. Darum kämpfen Großbritannien und Frankreich noch.

Lleyton Hewitt: Immer noch leidenschaftlich dabei
Getty Images

Lleyton Hewitt: Immer noch leidenschaftlich dabei


Lleyton Hewitt hat die australischen Tennis-Herren in das Davis-Cup-Halbfinale geführt. Der 34-Jährige sorgte mit einem 7:6 (7:2), 6:2, 6:3-Erfolg im abschließenden Einzel gegen Alexander Nedowjessow für den entscheidenden Punkt zum 3:2-Sieg gegen Kasachstan. Damit drehten die Australier erstmals seit ihrem Finalsieg 1939 in einem Davis-Cup-Match wieder einen 0:2-Rückstand.

Gemeinsam mit Sam Groth hatte Hewitt am Samstag mit einem Erfolg im Doppel gegen Andrej Golubjew/Nedowjessow zum 1:2 verkürzt. Groth gelang am Sonntag auf Rasen in Darwin der Ausgleich zum 2:2. Im Halbfinale treffen die Australier auf Großbritannien oder Frankreich.

Die Briten haben dank Andy Murray gute Chancen, erstmals seit 1981 wieder so weit zu kommen. Der Olympiasieger gewann an der Seite seines Bruders Jamie Murray im Londoner Queens Club das Doppel gegen die Franzosen Jo-Wilfried Tsonga/Nicolas Mahut 4:6, 6:3, 7:6 (7:5), 6:1 und bescherte seinem Team vor den abschließenden beiden Einzeln am Sonntag eine 2:1-Führung.

Als erste Teams hatten Belgien und Argentinien die Vorschlussrunde des traditionsreichen Mannschaftswettbewerbs erreicht. Den entscheidenden dritten Punkt für die Belgier gegen Kanada in Ostende holte das Doppel Ruben Bemelmans/Kimmer Coppejans durch ein 7:5, 3:6, 6:4, 6:3 gegen Daniel Nestor/Adil Shamasdin.

Gegner im Halbfinale ist Argentinien. Die Südamerikaner gingen durch den 6:2, 6:4, 6:1-Doppelerfolg von Carlos Berlocq/Leornado Mayer gegen die Serben Viktor Troicki/Nenad Zimonjic uneinholbar mit 3:0 in Führung. Die Gäste müssen in Buenos Aires ohne den Weltranglistenersten Novak Djokovic auskommen.

luk/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.