US Open Tsonga sagt wegen Knieproblemen ab

Ein Star weniger: Die Zuschauer bei den US Open müssen in diesem Jahr auf Jo-Wilfried Tsonga verzichten. Der Franzose sagte wegen einer nicht ausgeheilten Knieverletzung für das Tennis-Grand-Slam-Turnier ab. "Ich hätte keine Chance gehabt", so Tsonga.

Tsonga: "Ich hätte keine Chance gehabt"
AFP

Tsonga: "Ich hätte keine Chance gehabt"


Hamburg - Jo-Wilfried Tsonga wird nicht an den am 26. August beginnenden US Open teilnehmen. Der Franzose leidet unter einer nicht vollständig ausgeheilten Knieverletzung.

Die Nummer acht der Tennis-Weltrangliste teilte mit, er müsse sich zunächst auskurieren und sichergehen, dass er erst wieder auf den Platz zurückkehre, wenn er vollständig fit sei. "Es wäre dumm gewesen, anzutreten mit dem Wissen, dass ich nicht gut vorbereitet bin und keine Chance habe", so der 28-Jährige, der sich Ende Juni in Wimbledon einen Sehnenrisses im linken Knie zugezogen hatte

Die US Open werden bis zum 9. September in New York ausgetragen, Tsonga sagte, er peile ein Comeback beim am 16. September beginnenden Turnier in Metz an.

luk/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.