Tennis in Eastbourne Djokovic feiert zweiten Turniersieg des Jahres

Der erste Schritt aus der sportlichen Krise? Novak Djokovic hat das Rasen-Turnier in Eastbourne gewonnen. Nach dem Finalsieg gegen Gaël Monfils sorgte der Serbe noch für eine Überraschung.

Novak Djokovic
Getty Images

Novak Djokovic


Novak Djokovic hat eine gelungene Wimbledon-Generalprobe gefeiert und seinen zweiten Titel in diesem Jahr gewonnen. Der zwölffache Grand-Slam-Sieger aus Serbien entschied das Finale des ATP-Turniers in Eastbourne gegen den Franzosen Gaël Monfils 6:3, 6:4 für sich. Nach 1:16 Stunden verwandelte der 30-Jährige seinen ersten Matchball.

Für den Weltranglisten-Vierten war es im 14. Duell mit Monfils der 14. Sieg und der zweite Turniererfolg in diesem Jahr nach seinem Erfolg in Doha im Januar. In Wimbledon trifft Djokovic in seinem ersten Match am Dienstag auf Martin Klizan aus der Slowakei.

Beim dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres wird der einstige Schützling von Boris Becker wieder von Andre Agassi betreut. Der Ehemann von Steffi Graf triumphierte 1992 bei dem Rasen-Klassiker in London, Djokovic holte 2011, 2014 und 2015 in Wimbledon den Titel.

Neu ist, dass zudem der ehemalige Top-Spieler Mario Ancic Djokovics Trainerteam unterstützen wird. Der Kroate galt einst als das größte Tennis-Talent der Welt, musste seine Karriere 2011 aber verletzungsbedingt frühzeitig beenden.

bam/sid



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.