Tennis Robredo siegt am Rothenbaum, Hingis in Rom

Die Stars fehlten, die Deutschen schieden früh aus, dennoch fand das Turnier in Hamburg einen Sieger. Im Finale setzte sich ein Spanier glatt in drei Sätzen durch. Die Schweizerin Martina Hingis feierte ihren ersten Triumph nach vier Jahren.


Hamburg – Die frühere Weltranglistenerste gewann das Turnier in Rom nach einem 6:2, 7:5-Erfolg gegen Dinara Safina aus Russland. Hingis hatte wegen chronischer Knöchelprobleme über drei Jahre pausieren müssen. Mit dem 41. Titel ihrer Karriere katapultierte sie sich in den Favoritenkreis für die French Open in Paris.

Turniersiegerin Hingis: Erster Titel seit vier Jahren
REUTERS

Turniersiegerin Hingis: Erster Titel seit vier Jahren

Der 24-jährige Tommy Robredo gewann im Endspiel von Hamburg vor 12.000 Zuschauern gegen Radek Stepanek 6:1, 6:3, 6:3 und feierte damit seinen ersten Triumph bei einem ATP-Turnier der Masters-Serie. Er klettert durch diesen Erfolg auf Rang acht der Weltrangliste. Auch Stepanek wird sich unter die Top Ten platzieren.

Die 100. Austragung der German Open war allerdings so schwach besetzt wie lange nicht mehr. Die als Top-Stars vorgesehenen Roger Federer und Rafael Nadal sagten ihre Teilnahme kurzfristig ab, dazu präsentierten sich die gestarteten Deutschen völlig außer Form. Lediglich drei von acht erreichten die zweite Runde, schieden dort aber chancenlos aus.

Dem Zuschauerzuspruch tat dies keinen Abbruch, obwohl die Spiele seit Mitte der Woche immer wieder wegen Regens unterbrochen werden mussten. Insgesamt strömten 105.000 Besucher auf die Anlage. Turnierdirektor Walter Knapper macht sich deshalb auch nur wenig Sorgen um die Zukunft der Veranstaltung: "Ich gehe davon aus, dass Hamburg Standort eines Masters-Turniers bleibt." Zuletzt hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, die Zahl der neun Masters-Series-Turniere auf acht oder sieben zu reduzieren.

bri/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.