WTA-Finale Wozniacki feiert Auftaktsieg über Scharapowa

Caroline Wozniacki hat beim WTA-Masters in Peking für eine erste Überraschung gesorgt. Die Dänin gewann ihr Auftaktmatch gegen die Weltranglistenzweite Maria Scharapowa in drei Sätzen.

Tennisspielerin Wozniacki: Sieg über Scharapowa
REUTERS

Tennisspielerin Wozniacki: Sieg über Scharapowa


Hamburg - Die Weltranglisten-Zweite Maria Scharapowa ist mit einer Niederlage in die WTA-Finals gestartet. Die Russin verlor in Singapur ein umkämpftes Match gegen die Dänin Caroline Wozniacki 6:7 (4:7), 7:6 (7:5), 2:6. Für die US-Open-Finalistin war es der zweite Erfolg gegen Scharapowa hintereinander. Schon bei den US Open hatte sich die ehemalige Weltranglistenerste durchgesetzt. In Singapur verwandelte sie nach 3:13 Stunden ihren ersten Matchball.

"Ich bin erschöpft, aber unglaublich glücklich, dass ich es geschafft habe", sagte Wozniacki: "Im dritten Satz habe ich mein bestes Tennis gezeigt." Die Dänin erwischte den besseren Start und zog schnell auf 3:0 davon. Doch dann steigerte sich Scharapowa und schaffte den Ausgleich. Allerdings unterliefen der French-Open-Siegerin insgesamt zu viele Unachtsamkeiten, vor allem der Aufschlag machte der Russin Probleme. Insgesamt unterliefen ihr im ersten Durchgang neun Doppelfehler, so auch zum Ende des Tiebreaks, den Wozniacki 7:4 für sich entscheiden konnte.

Im zweiten Abschnitt gelang der Dänin erneut ein schnelles Break. Doch Scharapowa konterte wieder und behielt dieses Mal im Tiebreak die Oberhand. Nach insgesamt 2:36 Stunden Spielzeit schaffte die Nummer zwei der Welt den Satzausgleich. Im finalen Satz konnte sie nach einem 2:3-Rückstand aber nicht mehr zurückkommen.

Im zweiten Spiel der Weiße Gruppe besiegte Agnieszka Radwanska aus Polen die ehemalige Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova 2:6, 3:6 und führt dadurch die Gruppe vor Wozniacki an. In der Roten Gruppe hatte sich die Weltranglistenerste Serena Williams bereits gestern gegen Ana Ivanovic durchgesetzt. Die Gruppe wird angeführt von der Rumänien Simona Halep, die ihr Auftaktmatch gegen Eugenie Bouchard aus Kanada gewonnen hatte.

Am Mittwoch treffen Williams und Halep aufeinander. Im Anschluss stehen sich Bouchard und Ivanovic gegenüber. Deutschlands Nummer eins Angelique Kerber ist als Weltranglistenzehnte nach dem Rücktritt der chinesischen Australian-Open-Gewinnerin Li Na erste Ersatzspielerin in Singapur.

asi/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.