Australischer Tennisstar Peter McNamara stirbt mit 64 Jahren

Vor allem im Doppel gehörte er zu den Besten der Welt: Australiens Tennisprofi Peter McNamara gewann gemeinsam mit Paul McNamee zwei Mal in Wimbledon. Mit 64 Jahren ist der Australier an Krebs gestorben.

Peter McNamara ist tot
Pressefoto Baumann/ imago images

Peter McNamara ist tot


Der frühere australische Tennis-Star Peter McNamara ist tot. Der zweimalige Wimbledonsieger im Doppel, ehemals Nummer sieben der Einzel-Weltrangliste, starb seiner Ehefrau Petra zufolge bereits am Samstag im Alter von 64 Jahren an Prostatakrebs. McNamara bildete mit Partner Paul McNamee als "die doppelten Mcs" jahrelang eines der besten Tennisdoppel der Welt.

Zahlreiche ehemalige Weggefährten kondolierten, darunter auch Boris Becker. "Er war einer der guten Typen im Tennis! Mein Beileid für seine Familie", schrieb der dreimalige Wimbledonsieger bei Twitter. McNamara hatte nach seiner Karriere als Trainer gearbeitet, er betreute unter anderem Mark Philippoussis und zuletzt bis Februar die chinesische Top20-Spielerin Wang Qiang.

aha/sid

Mehr zum Thema


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mussich 22.07.2019
1. die Einschläge kommen näher (R. Augstein)
hmm, meine Generation .. und meckere darüber, dass mir beim Tennis die Knie schmerzen. R.I.P.
stammtischschreck 22.07.2019
2. Dieses Doppel...
Für mich (geboren zwischen Boris und Steffi), gehört vor allem das Doppel zu den Highlights meiner Fernseh-Jugend. Coole Typen! Unvergesslich auch der super Versprecher des Schiedsrichters (ich denke, am Rothenbaum) im Einzel(!): "Vorteil McNamara - Advantage McNamee". RIP Peter!!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.