Tennisstar Djokovic scheitert in Miami "Ich habe den Rhythmus verloren"

Im Januar triumphierte Novak Djokovic noch bei den Australian Open. Doch die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste steckt seither in einem Tief. In Miami scheiterte der Serbe jetzt bereits im Achtelfinale.

Beim Tennisturnier in Miami kassierte Novak Djokovic bereits seine dritte Niederlage in diesem Jahr
Julian Finney / Getty Images / AFP

Beim Tennisturnier in Miami kassierte Novak Djokovic bereits seine dritte Niederlage in diesem Jahr


Der Weltranglistenerste Novak Djokovic ist auch beim Tennisturnier in Miami vorzeitig ausgeschieden. Der Serbe verlor am Dienstag (Ortszeit) im Achtelfinale gegen den Spanier Roberto Bautista Agut mit 6:1, 5:7, 3:6. "Ich habe den Rhythmus im zweiten Satz verloren. Diese Art von Spielen sollte ich nicht verlieren", sagte der 31-Jährige nach der Partie.

Gegen Roberto Bautista Agut lag Djokovic im ersten Satz bereits nach 25 Minuten 5:0 vorn. Erst nach einer kurzen Regenpause im zweiten Durchgang drehte der Spanier auf und sicherte sich nach 2:29 Stunden den Sieg. "Er ist ein solider Spieler, aber dieses Spiel hätte ich nicht verlieren sollen", sagte Djokovic, "ich habe viel zu viele Gelegenheiten vergeben."

Für den 15-maligen Grand-Slam-Sieger war es bereits die dritte Niederlage 2019. Nachdem er zu Jahresbeginn beim ATP-Turnier in Doha/Katar ins Halbfinale gekommen und anschließend die Australian Open gewonnen hatte, war er Anfang März beim Masters in Indian Wells (USA) in der dritten Runde an Philipp Kohlschreiber (Augsburg) gescheitert. Zuletzt hatte der Deutsche vor knapp zehn Jahren bei den French Open in Paris ein Duell gegen Djokovic für sich entschieden.

mey/dpa/sid



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.