Tennis-Turnier in München Haas kämpft sich ins Viertelfinale

Es war ein klarer Zweisatz-Erfolg für Thomas Haas gegen den Kolumbianer Alejandro Falla. Doch der Titelverteidiger spielte angeschlagen beim ATP-Turnier in München. Qualifikant Jan-Lennard Struff überraschte, Dustin Brown schied aus.

Tennisprofi Haas: Erfolgreicher Auftakt in München
AFP

Tennisprofi Haas: Erfolgreicher Auftakt in München


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Der deutsche Tennisprofi Thomas Haas hat beim ATP-Turnier in München das Viertelfinale erreicht. Nach einem Freilos in der ersten Runde bezwang der 36-Jährige den Weltranglisten-71. Alejandro Falla aus Kolumbien in 74 Minuten 6:2, 6:4. In der Runde der besten Acht trifft der Titelverteidiger am Freitag auf den Italiener Andreas Seppi (33. der Weltrangliste).

"Das war ein wichtiges Spiel für mich, um zu sehen, wo ich mit meiner Schulter stehe", sagte der Weltranglisten-16., der nach drei Operationen zuletzt wieder häufiger mit Schmerzen zu kämpfen hatte: "Natürlich würde ich gerne wieder mit 200 Stundenkilometern aufschlagen können. Das ging heute aber nicht und so muss ich halt besser platzieren."

Haas ist nach Jan-Lennard Struff der zweite deutsche Spieler im Viertelfinale des mit 485.760 Euro dotierten Sandplatzturniers. Der 24 Jahre alte Qualifikant hatte seine Zweitrundenpartie bereits am Mittwoch gegen den Ukrainer Sergej Stachowski gewonnen und bekommt es nun mit Ricardas Berankis aus Litauen zu tun.

Für Dustin Brown war in der zweiten Runde hingegen Endstation. Der 29-Jährige verlor gegen den an Nummer eins gesetzten Italiener Fabio Fognini 6:7 (4:7), 2:6. In der ersten Runde waren bereits Alexander Zverev, Peter Gojowczyk, Michael Berrer und Vorjahresfinalist Philipp Kohlschreiber ausgeschieden.

tpr/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.