Handballbundesliga Kiel gewinnt Nordderby und hofft wieder auf den Titel

Der THW Kiel ist zurück im Titelrennen der Handballbundesliga. Im Schleswig-Holstein-Derby wurde Tabellenführer Flensburg-Handewitt knapp bezwungen, beide Teams sind jetzt punktgleich.

Verbissener Kampf im Nordderby
DPA

Verbissener Kampf im Nordderby


Rekordmeister THW Kiel hat sich im Titelkampf der Handballbundesliga zurückgemeldet. Die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason besiegte die SG Flensburg-Handewitt in einem bis in die Schlusssekunden hochspannenden Nordderby mit 20:18 (11:11) und zog nach Punkten mit dem Spitzenreiter gleich. Bester Torschütze der Kieler im 99. Landesderby war Spielmacher Domagoj Duvnjak mit fünf Treffern, bei der SG traf Rechtsaußen Lasse Svan ebenfalls fünfmal.

Während der THW seinen 16. Pflichtspielsieg nacheinander feierte, musste Flensburg im 30. Saisonspiel die zweite Niederlage einstecken. Die SG führt die Tabelle mit 56:4-Punkten zwar weiter vor den Kielern (56:6) an, darf sich in den verbleibenden vier Spielen aber keine weitere Niederlage mehr erlauben.

aha/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
jean-baptiste-perrier 12.05.2019
1. Irrelevant!
Das ist ähnlich wie in der englischen Premier League. Wobei Flensburg ManCity ist und der THW Liverpool. Der Unterschied: Flensburg stand durchgängig oben. Der THW ist immer hinterhergelaufen (anders als Liverpool die ihrerseits lange einen größeren Vorsprung hatten und diesen durch zuviele Unentschieden verdaddelten). Flensburg wird unangefochten seine letzten vier Spiele gewinnen. Ende Gelände. Man wollte in Kiel Alfred Gislason mit einem Meistertitel würdig verabschieden. Entscheidend für das Scheitern waren die Spiele gegen Magdeburg (0:4 Punkte). Insbesondere die Heimniederlage im Februar war jetzt das Zünglein an der Waage. Naja, DHB-Pokal gewonnen und EHF-Pokal (zuhause!) noch möglich sollten als Trostpflaster für Alfred Gislason zum Abschluß auch genügen. Und Flensburg hatte in der Vergangenheit oft das knappe Nachsehen gegenüber dem THW und diesmal ist es eben andersrum. Man könnte scherzhalber auch sagen, dass die beste dänische Vereinsmannschaft (SG Flensborg!) ihren deutschen Meistertitel erfolgreich verteidigen wird. Nicht so überraschend da die dänische Nationalmannschaft zurecht Weltmeister ist.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.