Ermittlungen gegen Totilas-Besitzer Reiter-Dachverband erwartet langes Verfahren

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat Ermittlungen gegen die Besitzer und den Reiter von Millionenhengst Totilas aufgenommen. Ihnen wird Tierquälerei vorgeworfen. Die Beschuldigten sehen den Vorgängen gelassen entgegen, die Deutsche Reiterliche Vereinigung rechnet mit einem langen Verfahren.
Reiter Rath mit Totilas: "Alle wissen, wie gut es ihm geht"

Reiter Rath mit Totilas: "Alle wissen, wie gut es ihm geht"

Foto: DPA
psk