EM in Luxemburg Deutsches Tischtennis vor Doppeltriumph

Das deutsche Herren-Nationalteam hat das Finale der Mannschafts-EM erreicht. Gegen Slowenien gab es einen knappen 3:2-Sieg. Zuvor hatten bereits die Damen ihr Halbfinale gewonnen.

Nationalspieler Timo Boll
DPA

Nationalspieler Timo Boll


Nach den Frauen hat auch das deutsche Tischtennis-Nationalteam der Männer das Endspiel der Mannschafts-Europameisterschaft in Luxemburg erreicht. Im Halbfinale gewannen Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll, Ruwen Filus und Patrick Franziska am Samstagabend mit 3:2 gegen Außenseiter Slowenien. Im Finale trifft das Team am Sonntag (17 Uhr, Eurosport Player) auf Portugal.

Entscheidender Mann gegen die Slowenen war der Weltranglistensechste Boll, der seine beiden Einzel gegen Bojan Tokic und Darko Jorgic jeweils mit 3:0 Sätzen gewann. Ovtcharov hatte zum Auftakt völlig überraschend mit 1:3 gegen den Weltranglisten-164. Jorgic verloren. Filus unterlag dem Saarbrücker Bundesliga-Profi Tokic mit 1:3. Für die deutsche Mannschaft waren das die beiden ersten Niederlagen bei diesem Turnier. Für den dritten Punkt sorgte Patrick Franziska, der Jan Zibrat klar mit 3:0 schlug.

Die deutschen Damen hatten sich als Titelverteidiger durch ein umkämpftes 3:2 gegen die Niederlande für das Endspiel (Sonntag um 14 Uhr, Eurosport Player) gegen Rumänien qualifiziert.

Die Herren streben nach zuletzt zwei Endspielniederlagen ihr insgesamt siebtes Mannschaftsgold an, zwischen 2007 und 2013 gewannen sie sechs Mal. Das Damenteam kann durch seinen vierten Titelgewinn nacheinander den EM-Rekord der Niederlande (2008 bis 2011) einstellen und ihren insgesamt achten EM-Erfolg feiern. Einen Doppeltriumph der DTTB-Teams hatte es in der 59-jährigen EM-Historie nur im Jahr 2013 gegeben.

lek/dpa/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ralle58 17.09.2017
1. Eurosport -Player?
Bezahlfernsehen für Tischtennis? Ein weiterer Schritt ins Abseits für dieses ehemalige Breitensportart!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.