Tischtennis-EM Deutsche Frauen kämpfen sich ins Endspiel

Es war eine Zitterpartie: Die deutschen Tischtennis-Frauen haben sich in einem packenden EM-Halbfinale gegen die Niederlande durchgesetzt. Nun ist der vierte Titelgewinn in Folge greifbar.

Nationalspielerin Shan Xiaona
DPA

Nationalspielerin Shan Xiaona


Deutschlands Tischtennis-Nationalteam der Frauen steht im Endspiel der Team-EM. In einem hart umkämpften Halbfinale setzten sich die Titelverteidigerinnen in Luxemburg 3:2 gegen die Niederlande durch. Dabei hatte es zunächst nach einer deutschen Pleite ausgesehen.

Das Team von Bundestrainerin Jie Schöpp lag bereits nach Einzelpartien 1:2 zurück, als die Weltranglistenneunte Han Ying in ihrem Match einen 0:2-Satzrückstand gegen die niederländische Nummer eins Li Jie aufholte. Im entscheidenden fünften Einzel gewann Shan Xiaona dann mit 3:2 Sätzen gegen Britt Eerland. Insgesamt dauerte das Halbfinale fast vier Stunden.

Der Endspiel-Gegner am Sonntag (14 Uhr) wird im zweiten Halbfinale zwischen Rumänien und Russland ermittelt. Die deutsche Mannschaft gewann den EM-Titel zuletzt dreimal nacheinander. Davor wurden die Niederländerinnen viermal in Serie Europameister.

Das deutsche Männer-Team mit den Stars Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll hat am Abend (19 Uhr) ebenfalls die Gelegenheit zum Einzug ins Finale.

mon/dpa/sid



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
answercancer 16.09.2017
1. Deutschland vs Niederlande
und nur Asiaten in den Mannschaften, und wann anderen Nationen vorwerfen sie würden Spieler einkaufen. Hauptsache Erfolg ist das Motto und wenn Brüder und Schwestern in verschieden Trikots und Farben gegeneinander spielen müssen, dann ist das so.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.