Radsport-WM Martin gewinnt Silber im Teamzeitfahren

Er wollte Gold, aber auch Silber ist ein großer Erfolg: Zum Auftakt der Radsport-WM hat Tony Martin beim Zeitfahren mit seiner Mannschaft Platz zwei errungen. Bei den Frauen siegte ein deutsches Team.

Teamzeitfahren in Richmond: Sieg fürs deutsche Velocio-Team
AP/dpa

Teamzeitfahren in Richmond: Sieg fürs deutsche Velocio-Team


Tony Martin hat mit seinem Etixx-Quick-Step-Team bei den Straßenrad-Weltmeisterschaften in Richmond den Sieg im Mannschaftszeitfahren knapp verpasst. Das belgische Team musste sich nach 38,8 Kilometern mit einem Rückstand von elf Sekunden auf den erneut siegreichen Titelverteidiger BMC mit dem zweiten Platz begnügen. Bronze ging an den spanischen Movistar-Rennstall (30 Sekunden zurück). Das deutsche Giant-Alpecin-Team (1:03 Minuten) wurde Fünfter.

Bei den Frauen hatten Lisa Brennauer, Trixi Worrack und Mieke Kröger dagegen zum Auftakt mit ihrem Team Velocio-SRAM den Sieg im Mannschaftszeitfahren wiederholt. Die seit diesem Jahr mit deutscher Lizenz fahrende Mannschaft siegte am Sonntag nach 38,8 Kilometern vor den niederländischen Rennställen Boels Dolmans (6,22 Sekunden zurück) und Rabo Liv Women (56,12).

aha/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.