Tour-Ausschluss Winokurov-Team darf nicht starten

Das Hin und Her hat ein Ende: Der spanische Astana-Radrennstall ist ist nun endgültig von der Tour de France ausgeschlossen worden. Damit wird auch Favorit Alexander Winokurov nicht an der Rundfahrt teilnehmen.

Straßburg - Das teilten die Organisatoren der Frankreich-Rundfahrt mit. Damit kann nach Jan Ullrich und dem Italiener Ivan Basso auch der favorisierte Kasache Alexander Winokurov nicht an den Start gehen. Winokurov tauchte zwar nicht auf einer der belastenden Dopinglisten auf, allerdings sind mit Alberto Contador, Joseba Beloki, Isidro Nozal, Allan Davis und Paulinho fünf Teamkollegen betroffen.

Somit hätte der Kasache nur noch drei Teamkollegen zur Verfügung gehabt. Das Reglement schreibt aber vor, dass eine Mannschaft mindestens aus sechs Fahrern bestehen muss. Damit gehen bei der Tour nur noch 20 Mannschaften an den Start. Astana-Profi Jörg Jaksche, der ebenfalls zu den verdächtigten Fahrern gehört, hatte bereits im Vorfeld seine Teilnahme an der Tour wegen einer Grippeerkrankung abgesagt.

fpf/sid

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.