Tour de Suisse Casagrande stürmt ins Goldene Trikot

Telekom-Kapitän Alexander Winokurow musste auf der "Königsetappe" der Schweiz-Rundfahrt die Gesamtführung an Tagessieger Francesco Casagrande abgeben. Jan Ullrich hinterließ einen starken Eindruck, hielt sich aber zurück.


La Punt - Casagrande, Tour-de-Suisse-Gewinner von 1999, gewann am Samstag die schwere fünfte Etappe über 178 Kilometer von Ascona nach La Punt und löste Winokurow nach seinem zweiten Tageserfolg als Führender ab.

 Jan Ullrich bot in der Hitze eine vielversprechende Vorstellung
DPA

Jan Ullrich bot in der Hitze eine vielversprechende Vorstellung

Während der Kasache mit 39 Sekunden Rückstand seinen knappen Vorsprung auf Casagrande einbüßte, erreichte Bianchi-Kapitän Ullrich den Zielort im Engadin als Zwölfter - 2:52 Minuten nach dem Sieger. Direkt dahinter landete Patrik Sinkewitz (Quick-Step) aus Künzell. In der Gesamtwertung bleibt Sinkewitz auf Rang acht mit 3:29 Minuten Rückstand bester Deutscher, Ullrich ist weiterhin Zehnter und liegt 3:33 Minuten hinter Casagrande.

Der Italiener war zwei Tage nach seinem Erfolg in Saas Fee erneut nicht zu halten und hängte Winokurow wie schon am Donnerstag ab. Ullrich zeigte eine ansprechende Leistung und überholte beim Anstieg leicht und locker den letztjährigen Rundfahrt-Sieger Alex Zülle, der diesen Erfolg noch im Trikot des Team Coast gefeiert hatte.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.