Tour-Vorschau 4. Etappe Totale Kontrolle

Auf der vierten Etappe der Tour de France wird das Team Credit Agricole alle Augen offen halten müssen, um das Gelbe Trikot seines Sprintstars Stuart O'Grady zu verteidigen.


Der Abschnitt vom belgischen Huy ins französische Verdun über 215 Kilometer ist ein ideales Terrain für Ausreißer. Deswegen wird die Mannschaft von Stuart O'Grady, die mit dem Spitzenreiter und seinen Helfern Bobby Julich (USA) und Jens Voigt derzeit drei der ersten sechs Plätze des Gesamtklassements inne hat, höllisch aufpassen müssen.

Nach der ersten Sprintwertung stehen drei Bergwertungen der dritten Kategorie an - bis dahin kann schon einiges passieren. Die entscheidende Stelle aber wird zwischen 13 und 14 Uhr erreicht sein, kurz vor Kilometer 72. Dann nämlich steht ein Anstieg der vierten Kategorie auf den Côte de Redu an. Und wer sich da einen ausreichenden Vorsprung gesichert hat, dem stehen immer noch lange 143 Kilometer flaches Land bevor. Mit einer Einzelfahrt eines Übermütigen ist also nicht unbedingt zu rechnen.

Voraussichtliche Zielankunft ist zwischen 16.45 und 17.15 Uhr.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.