Neue Strukturen Triathleten reagieren auf Olympia-Desaster

Die Olympischen Spiele in Rio waren für die Deutsche Triathlon-Union eine einzige Enttäuschung. Mit neuem Personal versucht man jetzt die Rückkehr zur Weltspitze.

Triathlon-Start in Hamburg
DPA

Triathlon-Start in Hamburg


Mit neuem Personal und neuer Struktur will die Deutsche Triathlon Union (DTU) aus ihrem Tief im Leistungssportbereich kommen. Wie der Verband mitteilte, wird der Sportwissenschaftler Jörg Bügner vom 1. Januar 2017 an Sportdirektor. Als Trainer tragen künftig Ron Schmidt und Christian Weimer die Verantwortung. Sie sollen die Talente weiterentwickeln. Schmidt ist am Stützpunkt Potsdam, Weimer am Stützpunkt Saarbrücken tätig.

Die Stelle des Elitebundestrainers bleibt vorerst unbesetzt. "Die Konzentration liegt auf dem Aufbau unserer jüngeren Athleten, die mit den U23-Sportlern eine homogene Trainingsgruppe ergeben", sagte der Vize-Präsident Leistungssport, Reinhold Häußlein.

Vor etwa zwei Wochen hatte die DTU den Abschied von Bundestrainer Dan Lorang und Cheftrainer Ralf Ebli verkündet. Ihre Abgänge hatten schon vor den enttäuschenden Ergebnissen bei den Olympischen Spielen im August festgestanden. In Rio waren Laura Lindemann und Anne Haug nicht über die Plätze 28 und 36 hinausgekommen. Deutsche Männer waren in Brasilien nicht am Start.

Die deutschen Spitzentriathleten haben den Anschluss an die Weltklasse verloren. Größte Hoffnungsträgerin ist U23-Weltmeisterin Lindemann (20), die in Potsdam trainiert. Dazu kommen noch die in Oxford studierende 22-jährige Sophia Saller und der 20-jährige Lasse Lührs.

Die neuen Strukturen soll Bügner entwickeln. "Wir haben nach einer Führungsperson gesucht, die den Anforderungen eines Sportmanagers gewachsen ist", sagte DTU-Generalsekretär Matthias Zöll, der Bügner als "Wunschkandidaten" bezeichnete. Der ehemalige Schwimmtrainer arbeitete acht Jahre lang beim Deutschen Olympischen Sportbund. Derzeit ist er noch Ressortleiter für den olympischen Wintersport.

aha/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
disaster81 28.09.2016
1.
Hm, hat nicht ein Deutscher den Triathlon bei den Paralympics gewonnen?! Da von einem Desaster zu sprechen, passt irgendwie nicht.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.