US-Open-Debütant Kaymer schafft den Cut

Premiere für Martin Kaymer: Dem deutschen Profi-Golfer gelang bei den US-Open in San Diego erstmals der Einzug in die letzten beiden Runden eines Major-Turniers. Auch der Weltranglisten-Erste Tiger Woods ist im Gegensatz zum Titelverteidiger noch dabei.


Hamburg - Auf dem Par-71-Kurs des Torrey Pines Golf Clubs von San Diego gelang dem 23-jährigen Kaymer der Cut. Für die erste Runde benötigte er 75 Schläge, seinen zweiten Durchgang beendete er mit nur 70 Schlägen und verbesserte sich dadurch um 42 Plätze auf den 22. Rang. Insgesamt benötigte er 145 Schläge, der Cut lag bei 149.

Profi-Golfer Kaymer: Erfolg in San Diego
AP

Profi-Golfer Kaymer: Erfolg in San Diego

Kaymer, der 2008 die Abu Dhabi Golf Championship gewann, teilt sich diesen Platz mit zwölf Konkurrenten. Auf den ersten zehn Löchern seiner zweiten Runde spielte er zwar vier Bogeys (ein Schlag über Par), konnte aber durch fünf Birdies (ein Schlag unter Par) zum Ende des Kurses seine Schlagzahl verbessern.

Führender des Turniers ist der Australier Stuart Appleby mit 139 Schlägen, dicht gefolgt vom Weltranglisten-Ersten Tiger Woods, dem Amerikaner Rocco Mediate und dem Schweden Robert Karlsson (alle 140 Schläge).

Derweil verpassten einige prominente Golfer den Cut: Titelverteidiger Angel Cabrera aus Argentinien scheiterte mit 155 Schlägen ebenso wie die früheren US-Open-Sieger Lee Janzen aus den USA (153) und Michael Campbell aus Neuseeland (161). Insgesamt schafften 80 der 154 gestarteten Golfer den Einzug in die letzten beiden Runden.

kna/sid



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.