US-Sport Giants-Baseballer siegreich, Nowitzki-Team stark

In der Finalserie der Major League Baseball ist den San Francisco Giants der Auftakt geglückt. Auch Dirk Nowitzki und Co. haben einen guten Start erwischt. Das erste Spiel der neuen NBA-Saison gewann Dallas klar gegen Charlotte.

Mavericks-Guard Terry: Gute Laune dank guter Leistung
AP

Mavericks-Guard Terry: Gute Laune dank guter Leistung


Hamburg - Power Forward Nowitzki war beim 101:86-Heimsieg mit 28 Punkten bester Werfer der Mavericks. Dahinter folgte Guard Jason Terry mit 22 Punkten. Auf die gleiche Ausbeute kam Power Forward Tyrus Thomas, Charlottes erfolgreichster Spieler am Mittwochabend.

"Die Energie in unserem Team war deutlich zu spüren, jeder hat sein Bestes gegeben, und wenn man die Wurfausbeute des Gegners unter 40 Prozent hält, spricht das für eine sehr gute Abwehrarbeit", sagte Nowitzki, der zudem 13 Rebounds holte. Mavericks-Aufbauspieler Jason Kidd glänzte mit 18 Assists.

Mit dem Sieg gegen Charlotte beendete Dallas eine Negativserie von zuletzt vier Saison-Auftaktniederlagen in Folge vor eigenem Publikum. 2006 und 2007 hatten die Mavericks jeweils gegen die San Antonio Spurs verloren. Das Jahr darauf unterlagen sie den Houston Rockets, 2009 siegten die Washington Wizards in Dallas.

Die Los Angeles Clippers, Team des deutschen Nationalspielers Chris Kaman, patzten hingegen zum Auftakt. Gegen Portland gab es eine 88:98-Heimniederlage. Kaman war schwächster Spieler der Clippers. Der Center traf nur vier seiner 18 Versuche und wurden von den eigenen Fans ausgebuht.

Ein starkes Debüt in der NBA feierte hingegen Blake Griffin. Der Power Forward der Clippers erzielte 20 Punkte und holte 14 Rebounds. Griffin war 2009 die Nummer eins der Draft, er konnte wegen einer schweren Knieverletzung allerdings nicht eine Partie in der NBA bestreiten. Am Sonntag treffen die Clippers im heimischen Staples Center auf die Dallas Mavericks.

Im Außenseiter-Finale der Major League Baseball (MLB) haben die San Francisco Giants das erste Spiel der World Series gegen die Texas Rangers 11:7 gewonnen. Das zweite Spiel der Best-of-seven-Serie wird am Donnerstag erneut in San Francisco ausgetragen.

Am Samstag und Sonntag müssen die Giants dann im Rangers Ballpark in Arlington antreten. Dort würde auch die fünfte Partie stattfinden. Die Spiele sechs und sieben wären wieder in San Francisco.

ach/sid/dpa



insgesamt 38 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
elbdampfer 15.10.2010
1.
Zitat von sysopDie Miami Heat gelten dank den Verpflichtungen LeBron James und Chris Bosh als größter Konkurrent von Meister Los Angeles Lakers. Können Kobe Bryant und Co. den Titel verteidigen? Oder kann ein Außenseiter für eine Überraschung sorgen? Und was ist für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks möglich?
Ich denke ja. Basketball ist ein Mannschaftssport. Und während die Lakers mit einem eingespielten Team antreten, müssen die Stars in Miami sicher erstmal zueinander finden. Und verletzen darf sich bei denen auch keiner, denn bis auf wenige Ausnahmen sitzt auf der Heat-Bank nur Mittelmaß. Am ehesten die Chicago Bulls. Würde aber nicht darauf wetten... Same procedure as every year. Die Playoffs sind drin - das war´s dann aber auch.
datensklave 25.10.2010
2.
Da kann ich elbdampfer nur zustimmen. Bis auf weiteres sind die Lakers als amtierender Meister das Team, an dem sich die anderen messen lassen müssen, und dabei haben sie in der Saisonpause klammheimlich auch noch mal verstärkt. Das ist beides keine Garantie für eine Titelverteidigung, aber ich würde niemanden höher favorisieren. Die Heat haben auf Grund der individuellen Talente im Kader sicher gute Chancen, da ein Wörtchen mit zu reden, aber wirklich beurteilen können wird man das erst in ein paar Wochen. Auf Erfahrungswerte der Vorsaison kann man ja bei der komplett neu zusammen gestellten Truppe nicht zurückgreifen. Und Überraschung-Teams sehe ich eher im Westen. Der Kampf um die Playoff-Plätze wird hart in der Eastern Conference und sicher wird da der eine oder andere dabei sein, den ich nicht auf der Rechnung habe, aber ein anderes Team in den Conference Finals als die Heat, Celtics und Magic kann ich mir zumindest jetzt nicht vorstellen. Auch bei den Chancen der Mavericks gibt es von mir keinen widerspruch: maximal zweite Playoff-Runde, wie immer.
Don_Corleone, 25.10.2010
3.
Das könnte die Saison der Chicago Bulls werden. Miami halte ich zumindest für überschätzt - wie gesagt zählt nicht der einzelne Spieler (LeBron ist zwar sehr gut, aber nicht so übermenschlich, das er eine mittelmässige Team-Leistung durch die Playoffs mitziehen könnte) Gespannt bin ich auch auf Boston (mein eigentlicher Favorit für die letzte Saison und hätte ja fast geklappt), Phoenix Suns (die sind noch für einige Überraschungen gut - ausserdem chronisch unterschätzt! ) und ansonsten werden natürlich die Lakers wieder einiges abräumen. Dürfte jedenfalls nicht so eine einsetige Saison werden, wie viele sogenannte Experten angesichts der formalen Überlegenheit der Heats befürchten.
tomkey 27.10.2010
4. die üblichen verdächtigen ..
.. werden auch diese saison bestimmen. der heat wird unter besonderer beobachtung stehen, wobei ich glaube, dass sie weit kommen werden, aber letzten endes nicht den neuen champion stellen. ich hoffe auf ein paar überraschungen.. vielleicht durch die nuggets und die mavs, dass die endlich mal weiter in den finals kommen.
elbdampfer 01.11.2010
5.
Zitat von Don_CorleoneDas könnte die Saison der Chicago Bulls werden. Miami halte ich zumindest für überschätzt - wie gesagt zählt nicht der einzelne Spieler (LeBron ist zwar sehr gut, aber nicht so übermenschlich, das er eine mittelmässige Team-Leistung durch die Playoffs mitziehen könnte) Gespannt bin ich auch auf Boston (mein eigentlicher Favorit für die letzte Saison und hätte ja fast geklappt), Phoenix Suns (die sind noch für einige Überraschungen gut - ausserdem chronisch unterschätzt! ) und ansonsten werden natürlich die Lakers wieder einiges abräumen. Dürfte jedenfalls nicht so eine einsetige Saison werden, wie viele sogenannte Experten angesichts der formalen Überlegenheit der Heats befürchten.
Bin ja ein großer Fan von Steve Nash - aber dieses Jahr sind die Suns kaum zu unterschätzen. Stoudemire und Barbosa abgegeben - und wen eigentlich bekommen? Ach ja, Hedo Turkoglu - grins -
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.