Volleyball "Die zweitbeste Mannschaft Europas"

Nach einem Achtungserfolg gegen Kroatien steht fest: Die deutsche Volleyballnationalmannschaft der Damen wird in Sydney so gut abschneiden wie bei großen Turnieren seit Jahren nicht mehr.


Deutscher Jubel nach dem Überraschungssieg gegen Kroatien: Hanka Pachale, Tanja Hart und Susanne Lahme (v.l.)
REUTERS

Deutscher Jubel nach dem Überraschungssieg gegen Kroatien: Hanka Pachale, Tanja Hart und Susanne Lahme (v.l.)

Sydney - Mit einem 3:1-Sieg (27:25, 27:29, 25:21, 25:18) über Vize-Europameister Kroatien am Mittwoch haben die deutschen Volleyballdamen beim olympischen Turnier in Sydney das Spiel um Platz fünf erreicht. Damit steht fest, dass die Auswahl von Bundestrainer Hee Wan Lee in Australien ihre beste internationale Platzierung seit sechs Jahren erzielen wird. Gegner im Kampf um den fünften Rang ist am am Donnerstag China, das Südkorea mit 3:1 (23:25, 25:19, 25:23, 25:19) bezwang.

"Wir haben schon jetzt mehr erreicht als man von uns erwarten konnte", freute sich Hee Wan Lee nach dem überrascheden Sieg. "Wir haben Kroatien und Italien klar besiegt und sind damit im Moment hinter Russland die zweitbeste Mannschaft Europas."

Das beste internationale Resultat im vergangenen Jahrzehnt hatte die Frauennationalmannschaft des Deutschen Volleyball-Verbandes bei der Weltmeisterschaft 1994 in Brasilien erzielt, als man Fünfter wurde. Die Olympischen Spiele vor vier Jahren in Atlanta schloss das Team mit dem achten Rang ab.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.