Volleyball-EM Deutsche Frauen starten mit Sieg gegen Spanien

Der erste Schritt zum erhofften EM-Titel vor heimischer Kulisse ist geschafft. Die deutschen Volleyballerinnen haben ihr Auftaktspiel gegen Spanien gewonnen. Zwei Gegner müssen aber noch besiegt werden, um sicher das Viertelfinale zu erreichen.

Volleyballerinnen Kozuch, Fürst und Brinker: Sieg zum Auftakt
AP/dpa

Volleyballerinnen Kozuch, Fürst und Brinker: Sieg zum Auftakt


Hamburg - Es war ein nahezu perfekter Start in die Heim-EM: Die deutschen Volleyballerinnen haben ihr erstes Spiel gegen Außenseiter Spanien 3:0 (25:15, 25:15, 25:17) gewonnen. Die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti zeigte vor 4800 Zuschauern in der Arena im westfälischen Halle eine konzentrierte und leidenschaftliche erste Vorstellung.

"Wir waren sehr, sehr aufgeregt. Ich bin heute auf so viele Füße gestiegen, weil meine Beine so gezittert haben", sagte Kapitänin Margareta Kozuch. "Das war kein Spaziergang. Ich hoffe aber, es geht so weiter." Kozuch war nicht die einzige Deutsche mit Lampenfieber. "Wir waren tierisch aufgeregt", sagte Corina Ssuschke-Voigt. "Es war gut, einen relativ leichten Gegner gehabt zu haben."

Trainer Guidetti war zufrieden, sieht aber noch Steigerungspotential. "Das war ein guter Anfang. Die Qualität war aber nicht die beste. Unser Angriff muss besser werden."

Die weiteren Hürden in der Staffel A auf dem Weg zum Gruppensieg sind am Samstag (17 Uhr) die Niederlande und am Sonntag (18 Uhr) die Türkei, EM-Dritter von 2011. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für das Viertelfinale am Mittwoch. Die zweit- und drittplatzierten Mannschaften spielen am Dienstag in den Playoffs die Gegner der Gruppenersten aus.

tpr/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.