Volleyball-EM Deutschland verliert Finale gegen Serbien

Es hätte der erste EM-Titel nach 24 Jahren sein können, doch am Ende reichte es nur zur Silbermedaille: Die deutschen Volleyball-Frauen unterlagen im Finale Serbien. Die Bronzemedaille sicherte sich die Türkei. 

Deutschlands Volleyball-Frauen (vorne): EM-Titel knapp verpasst
REUTERS

Deutschlands Volleyball-Frauen (vorne): EM-Titel knapp verpasst


Hamburg - Deutschland hat die Sensation bei der Volleyball-EM in Italien und Serbien verpasst: Das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti verlor in einem umkämpften Finale gegen Serbien in fünf Sätzen 2:3 (25:16, 20:25, 25:19, 20:25, 9:15). Mitte September konnten bereits die serbischen Männer den EM-Titel feiern.

Nach drei Sätzen hatte das deutsche Team noch 2:1 geführt, sich aber im vierten Satz zu viele Fehler geleistet. Im entscheidenden Durchgang gelang den Deutschen kaum noch etwas.

Allerdings durften sich die völlig überraschend ins Finale vorgestoßenen deutschen Frauen um Rückkehrerin Angelina Grün mit EM-Silber über das beste Abschneiden seit der deutschen Einheit freuen. "Das ist eine tolle Sache. Mehr kann man sich eigentlich gar nicht wünschen", sagte Werner von Moltke, Präsident des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV).

Bereits in der Vorrunde hatte Deutschland gegen den jetzigen Finalgegner Serbien gespielt und dabei in vier Sätzen noch gewonnen. Am Samstag hatten die Deutschen Titelverteidiger Italien durch einen deutlichen 3:0-Erfolg (25:22, 25:22, 25:17) aus dem Titelkampf geworfen. "Das war das beste Spiel meiner Mannschaft, das ich je gesehen habe", hatte Bundestrainer Giovanni Guidetti danach gesagt.

Mit einer Bronzemedaille hat sich die Türkei aus dem Turnier verabschiedet. In einer knappen Begegnung setzte sich das Team 3:2 (25:21, 15:25, 25:27, 25:19, 15:10) gegen Italien durch. Für die Türkei ist es die erste EM-Medaille seit 2003.

ska/dpa/sid

insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ralf12 02.10.2011
1. Weltklassekader
Schade, daß letzendlich Nuanchen wieder über Gold und Silber entschieden haben. Das Match war bis zum Ende des 4.Satzes auf Augenhöhe. Trotzdem war der Sieg der Serbinnen natürlich verdient, wer weniger Fehler macht und Weltklasse-Annahmen in Serie zeigt, gewinnt ein solch dramatisches Finale. Da so ein unglaubliches Potential im Frauenkader des DVV steckt, läßt auf eine tolle EM 2013 in Deutschland hoffen. Allein die Blocks der Christiane Fürst im ganzen Turnier sind Prädikat Weltklasse. Man könnte noch mehr Spielerinnen aufzählen, die absolute Leaderinnen sind. Dazu ein Top-Trainerstab, der nicht besser sein könnte.
schensu 02.10.2011
2. Ignoranzgeborene Frechheit
Wenn dieser fast schon an Autismus leidenden, fußballfixierten Spon - Sport - REDAKTION nicht mehr zu einer EM - Silbermedaille unserer Super - Mädels einfällt, als das folgende auszugsweise Gestammel, hätte sie wohl besser ganz geschwiegen: ---Zitat von Artikel--- Deutschland hat eine Überraschung bei der Volleyball-EM in Italien und Serbien verpasst... ---Zitatende--- Eine Silbermedaille ist demnach keine Überraschung?!! Ach was hätten wir nicht alles für Attribute für unsere Fußballer gefunden bei solch einer Platzierung, gelle? ---Zitat von Artikel--- Am Samstag hatten die Deutschen Titelverteidiger Italien durch einen deutlichen 3:0-Erfolg (25:22, 25:22, 25:17) aus dem Turnier geworfen. ---Zitatende--- Diese Darstellung ist nun auch noch grottenfalsch, da Italien schließlich heute gegen die Türkei um Platz 3 spielte. Und JAHA! Deutschland hat den alten Europameister grandios besiegt! Aber das ist doch keine Überraschung! Ach was - nicht für Spon. Da berichtet ihr doch lieber aktuell aus der Süper Lig, gaaanz toll - Hauptsache Fußball, was? Hat Mikronesien oder Grönland nicht auch noch ein paar Balltreter, über die berichtet werden MUSS? Mann, Mann, Mann - schlaft weiter.
schensu 02.10.2011
3. Keine Chance im Belgrader Hexenkessel
Zitat von ralf12Schade, daß letzendlich Nuanchen wieder über Gold und Silber entschieden haben. Das Match war bis zum Ende des 4.Satzes auf Augenhöhe. Trotzdem war der Sieg der Serbinnen natürlich verdient, wer weniger Fehler macht und Weltklasse-Annahmen in Serie zeigt, gewinnt ein solch dramatisches Finale. Da so ein unglaubliches Potential im Frauenkader des DVV steckt, läßt auf eine tolle EM 2013 in Deutschland hoffen. Allein die Blocks der Christiane Fürst im ganzen Turnier sind Prädikat Weltklasse. Man könnte noch mehr Spielerinnen aufzählen, die absolute Leaderinnen sind. Dazu ein Top-Trainerstab, der nicht besser sein könnte.
D war über weite Strecken sogar überlegen. Der erste Satz zu 16! So ne Abfuhr hatten die Serbinnen sicher nicht erwartet. Brakocevic als die Top - Spielerin gegen die Türkei konnte weitgehend neutralisiert und musste völlig entnervt ausgewechselt werden. Mit dem Verlust des 4. Satzes, den D mit 6:0(!) begann, war für mich eigentlich klar, dass ein 5. in diesem Hexenkesel ein Ding der Unmöglichkeit sein würde. Hätte das Endspiel in Italien stattgefunden - wer weiß? Ja und keiner bekommt diese Entwicklung in der medialen Volleyballwüste Deutschland mit. Unglaublich! Wo beliebten Sie das Spiel zu schauen?
ralf12 03.10.2011
4. Finale
Im Livestrem von sport1.de geschaut. Die Öffentlich-Rechtlichen konzentrieren sich leider vordergründig auf die vermeintlichen Topsportarten Fussball, Biathlon, Skispringen, Ski alpin, soeben hatte sich ja das ZDF die TV-Rechte für die UEFA Champions League ab 2012 gesichert. Bestehende TV-Verträge für "Randsportarten" wie Volleyball - entweder ausschliesslich über Sky oder Sport1/Eurosport sind halt leider noch fix, ich hoffe, daß ARD/ZDF mittelfristig mal umdenken.
naabaya 03.10.2011
5. Randsportart
Zitat von ralf12Im Livestrem von sport1.de geschaut. Die Öffentlich-Rechtlichen konzentrieren sich leider vordergründig auf die vermeintlichen Topsportarten Fussball, Biathlon, Skispringen, Ski alpin, soeben hatte sich ja das ZDF die TV-Rechte für die UEFA Champions League ab 2012 gesichert. Bestehende TV-Verträge für "Randsportarten" wie Volleyball - entweder ausschliesslich über Sky oder Sport1/Eurosport sind halt leider noch fix, ich hoffe, daß ARD/ZDF mittelfristig mal umdenken.
Wieso Randsportar? Volleyball ist das meisgespielte Ballspiel der Welt. Bloß verkauft sich der Verband nicht so gut wie Fußball. Es existiert das magische Dreieck Sport-Wirtschaft-Medien. Wenn der Sportverband den Medien keine zahlungskräftigen Sponsoren anbietet, wird die Sportart schlichtweg ignoriert. Diese Erfahrung mußten auch schon andere Sportarten machen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.