Volleyball-WM Deutsche Frauen verlieren gegen Dominikanische Republik

Überraschende Niederlage: Die deutschen Volleyballerinnen unterlagen zum WM-Auftakt der Dominikanischen Republik. Die DVV-Frauen zeigten Nerven und stehen nun schon früh unter Druck.

Volleyballerin Louisa Lippmann: Niederlage zum WM-Auftakt
DPA

Volleyballerin Louisa Lippmann: Niederlage zum WM-Auftakt


Hamburg - Deutschlands Volleyballerinnen haben zum Auftakt der Weltmeisterschaft in Italien eine 2:3 (25:22, 21:25, 21:25, 26:24, 13:15)-Niederlage gegen die Dominikanische Republik kassiert. Damit steht das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti trotz des Punktes für die beiden gewonnenen Sätze schon vor dem zweiten Gruppenspiel gegen Argentinien am Mittwoch (17 Uhr; TV: Sport1) unter Druck.

In Rom zeigte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) eine wechselhafte Leistung. Während der erste Satz noch souverän an das deutsche Team ging, leistete sich der Vize-Europameister in der Folgezeit zu viele einfache Fehler.

Die deutsche Mannschaft hatte einen Sieg gegen die Dominikanische Republik für eine gute Ausgangsposition in der zweiten Gruppenphase fest eingeplant. Die besten vier Teams der vier Sechserpools ziehen in die nächste Runde ein, die Punkte gegen die ebenfalls qualifizierten Mannschaften werden mitgenommen.

In der Gruppe A trifft Deutschland noch auf Außenseiter Tunesien (Donnerstag, 10.30 Uhr), bevor am Samstag Gastgeber Italien im Top-Spiel wartet (20 Uhr). Zum Abschluss der ersten Gruppenphase bekommen es die Deutschen am Montag mit Kroatien zu tun. Bei der WM der Männer hatte Deutschland am Sonntag sensationell die Bronzemedaille gewonnen.

tim/sid



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
schensu 24.09.2014
1. Nicht schön.
Ich habe mich sogar ein wenig geärgert über diese Niederlage. Es war offensichtlich, dass sich Dom Rep hervorragend auf das nun schon mehrere Jahre so ablaufende und damit berechenbar gewordenen deutsche Spiel eingestellt hat. Unsere Mädels hatten oder fanden kein Mittel gegen die starke Abwehr. Hätten die recht athletisch daherkommenden karibischen Amazonen nicht selbst so viele Fehler gemacht, wäre die Niederlage deutlicher gewesen. (Und zum seltsamen Übertragunsgverhalten von Sport1 wird sicher auch noch was zu sagen sein...)
schensu 24.09.2014
2. Nicht schön.
Ich habe mich sogar ein wenig geärgert über diese Niederlage. Es war offensichtlich, dass sich Dom Rep hervorragend auf das nun schon mehrere Jahre so ablaufende und damit berechenbar gewordene deutsche Spiel eingestellt hat. Unsere Mädels hatten oder fanden kein Mittel gegen die starke Abwehr. Hätten die recht athletisch daherkommenden karibischen Amazonen nicht selbst so viele Fehler gemacht, wäre die Niederlage deutlicher gewesen. (Und zum seltsamen Übertragunsgverhalten von Sport1 wird sicher auch noch was zu sagen sein...)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.