Vorwurf Rasmussen soll während seiner Sperre gedopt haben

Nach Erkenntnissen der österreichischen Justiz soll der dänische Radprofi Michael Rasmussen auch während seiner Dopingsperre Blutdoping betrieben haben. Dafür soll er gemeinsam mit Bernhard Kohl und Skilanglauf-Olympiasieger Christian Hoffmann sogar eine Wohnung angemietet haben.
Radprofi Rasmussen: Verdächtige Wohnung in Linz

Radprofi Rasmussen: Verdächtige Wohnung in Linz

Foto: A3397 Gero Breloer/ dpa
jar/dpa