Wegen Verletzung Hill will Revanche gegen Maske

Steigt Henry Maske doch noch einmal in den Ring? US-Boxer Virgil Hill fordert einen neuen Kampf gegen den "Gentleman" - weil er angeblich bei seiner Niederlage verletzt gewesen sein soll. In dieser Woche wird Hill in München am Knie operiert.


München - Hill hat sich nach eigenen Angaben vier Tage vor seinem Kampf gegen Henry Maske am 31. März in München im Sparring einen Meniskuseinriss im linken Knie zugezogen. Der 43-Jährige habe den Kampf mit Rücksicht auf die bereits angelaufenen Vorbereitungen für das aufwändig inszenierte Maske-Comeback jedoch nicht abgesagt. Hill fordert nun einen dritten Kampf gegen den "Gentleman". Er will im September in Berlin boxen und wäre dabei auch bereit, seinen WM-Titel im Cruisergewicht des Verbandes WBA in diesem Kampf aufs Spiel zu setzen.

Hill kassierte für den Fight, den er überraschend in zwölf Runden nach Punkten verlor, eine Gage von etwa 3,2 Millionen Euro. Wegen der Knieverletzung wird der US-Boxer am Donnerstag im Münchner Krankenhaus Rechts der Isar am Meniskus operiert. Zuvor will er noch eine Pressekonferenz geben.

Hills deutscher Berater, der Münchner Box-Promoter Roland Suttner, sagte: "Die Verletzung erklärt natürlich die schwache Leistung des Weltmeisters. Das war nicht der echte Hill. Virgil wollte aber so dicht vor dem Kampf niemanden enttäuschen und hatte gedacht: Irgendwie schaffe ich das schon." Nach dem Kampf habe Hill seine Verletzung verschwiegen, weil er "die Niederlage nicht relativieren und Maske nicht kleinreden" wollte. "Wenn Maske ein Gentleman ist, für den ihn in Deutschland alle halten, dann sollte er sich überlegen, ob es nicht ein Gebot der Fairness wäre, nochmals gegen einen gesunden Hill anzutreten", sagte Suttner.

Der Promoter verhandelt nach eigenen Angaben mit dem TV-Sender RTL und Maskes Manager Werner Heinz über ein Kampfangebot. Die Chance auf eine dritte Auflage des Fights scheint allerdings gering. Der 43-jährige Maske hatte nach seinem siegreichen Comeback nach über zehn Jahren Pause im professionellen Boxen seinen endgültigen Rücktritt verkündet.

all/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.