Wimbledon 2019 Su-Wei und Strycova gewinnen Doppel-Finale der Frauen

Hsieh Su-Wei und Barbora Strycova haben sich im Endspiel gegen Gabriela Dabrowski und Xu Yi-Fan durchgesetzt. Für Su-Wei war es bereits der zweite Erfolg in Wimbledon.

Barbora Strycova und Taiwans Hsieh Su-wei mit ihren Pokalen
Hannah McKay / REUTERS

Barbora Strycova und Taiwans Hsieh Su-wei mit ihren Pokalen


Hsieh Su-Wei und Barbora Strycova haben sich den Titel im Doppelfinale in Wimbledon gesichert. Die Taiwanesin und die Tschechin setzten sich 6:2, 6:4 gegen Gabriela Dabrowski aus Kanada und Xu Yi-Fan aus China durch.

Durch den Sieg ohne Satzverlust gelang es dem Doppel als erstem seit Serena and Venus Williams 2009, sich den Titel zu holen, ohne auf dem Weg einen Satz zu verlieren.

Auf Williams war Strycova im Einzel getroffen und im Halbfinale ausgeschieden. Allerdings schrieb sie als älteste Halbfinal-Debütantin Wimbledon-Geschichte.

Su-Wei hatte nach 2013 zum zweiten Mal im Frauendoppel von Wimbledon triumphiert. Damals war sie an der Seite von Peng Shuai gegen die Australierinnen Ashleigh Barty und Casey Dellacqua siegreich.

Für das taiwanesische Tennis war es ein erfolgreicher Turnierabschluss am Sonntag: Latisha Chan hatte früher am Tag an der Seite des Kroaten Ivan Dodig den Titel im Mixed-Doppel gewonnen, nachdem sich das Duo 6:2, 6:3 gegen die Lettin Jelena Ostapenko und den Schweden Robert Lindstedt durchgesetzt hatte.

tip/Reuters/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.