SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

12. Juli 2018, 17:08 Uhr

Wimbledon

Finaltraum geplatzt - Serena Williams zu stark für Görges

Serena Williams steht im Endspiel von Wimbledon, dort trifft sie auf die Deutsche Angelique Kerber. Im Halbfinale setzte sich die US-Amerikanerin gegen Julia Görges durch - trotz einer kurzen Schwächephase.

Doch kein deutsches Finale in Wimbledon: Julia Görges hat das Halbfinale des prestigeträchtigen Grand-Slam-Turniers in London gegen Serena Williams 2:6, 4:6 verloren. Die US-Amerikanerin trifft im Endspiel auf Angelique Kerber, die sich zuvor problemlos gegen Jelena Ostapenko durchgesetzt hatte.

Ein deutsches Finale in Wimbledon hatte es zuletzt 1991 gegeben. Damals gewannMichael Stich gegen Boris Becker. Bei den Frauen war es vor 87 Jahren zu einem solchen Finale gekommen: Cilly Aussem und Hilde Krahwinkel hatten sich 1931 duelliert - mit dem besseren Ende für Aussem.

Für Williams ist es die erste Finalteilnahme bei einem Major-Turnier seit der Rückkehr auf die Tour nach ihrer Schwangerschaft. In Wimbledon hat die 36-Jährige in ihrer Karriere bereits siebenmal triumphiert, den letzten Titel feierte sie dort 2016. Insgesamt hat Williams nun am Samstag die Chance auf ihren 24. Grand-Slam-Einzelsieg.

Im Halbfinale ließ sie Görges, die zuvor noch nie ein Grand-Slam-Halbfinale erreicht hatte, keine Chance. Den ersten Satz entschied Williams nach 33 Minuten für sich - Görges hatte keine Breakmöglichkeit, gab aber selbst zwei Aufschläge ab.

Im zweiten Durchgang stemmte sich die Deutsche noch einmal gegen die drohende Niederlage, die Partie war nun umkämpfter. Görges feierte sogar ihr erstes Break zum 4:5. Doch am Ende setzte sich Williams in 1:09 Stunden durch.

bka

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung