Winokurow-Interview "Sie wollen mich vernichten"

Kein Geständnis, sondern Vorwürfe. Alexander Winokurow bestreitet in seinem ersten Interview nach dem Fremdblut-Befund, gedopt zu haben, und sieht Verschwörer am Werk: "Es ist eine Schande." Er gibt sich als Unschuld von Astana - und macht Wodka-Witze.