Wladimir Klitschko Dr. Faust darf praktizieren

Da sage noch einer, Boxer seien doof. Nachdem bereits sein großer Bruder Witalij den Doktor gemacht hatte, promovierte nun auch Weltmeister Wladimir Klitschko.


So wie bei der Ehrung seines Bruders Wladimir (hier ein Archivbild) dürfte es auch bei Witalij Klitschko ausgesehen haben
DPA

So wie bei der Ehrung seines Bruders Wladimir (hier ein Archivbild) dürfte es auch bei Witalij Klitschko ausgesehen haben

Kiew - "Mein Promotionsstudium hat viereinhalb Jahre gedauert. Nun bin ich froh, dass alles so gut geklappt hat. Die Promotion war mir mindestens so wichtig wie der WM-Sieg gegen Chris Byrd", erklärte der WBO-Champion im Schwergewicht, der seit Donnerstag den Titel Doktor der Sportwissenschaft und Philosophie tragen darf.

Vor 15 Professoren der Universität Kiew hielt der in der Ukraine geborene Wahl-Hamburger einen über einstündigen Vortrag zu seinem Promotionsthema "Sportbegabung und Talentförderung". Am Ende waren die Prüfer von der Disputation des 24-Jährigen überzeugt und gaben ihr Plazet. Vor zwölf Monaten hatte der fünf Jahre ältere Witalij Klitschko an gleicher Stelle seinen Doktorhut erworben. Die beiden Klitschkos sind die einzigen promovierten Profiboxer.

"Nun wünsche ich mir Tyson, Lewis oder Holyfield"

"Witalij hat mir alles vorgemacht, und ich konnte ihm auf dem aufgezeigten Weg folgen", sagte Wladimir bei der Ehrung in Kiew. "Nun wünsche ich ihm und mir, dass bald auch die großen Gegner Tyson, Lewis oder Holyfield folgen. Ein Sieg gegen einen der drei wäre quasi der Doktortitel im Boxen."

Vorerst müssen sich die beiden Universum-Kämpfer jedoch mit kleineren Namen begnügen. Der 2,02 Meter große Witalij Klitschko boxt am 27. Januar in München gegen den US-Amerikaner Orlin Norris um die WBA-International-Championship. Der zwei Zentimeter kleinere Wladimir Klitschko wird im März voraussichtlich gegen den Norris' Landsmann Derrick Jefferson in den Ring steigen.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.