Zitat des Tages Barkley zum Diebstahl gezwungen

Als TV-Talkmaster ist Charles Barkley derzeit gut im Geschäft. Doch der ehemalige NBA-Star strebt nach Höherem und liebäugelt mit dem Einstieg in die Politik. Es gibt allerdings einen Grund, weshalb "Sir Charles" den Wechsel doch noch überdenken könnte.


Charles Barkley
REUTERS

Charles Barkley

"Als Gouverneur verdiene ich nur lausige 88.000 Dollar im Jahr. Da müsste ich ja nebenher stehlen, um meinen exklusiven Lebenswandel zu finanzieren."

Seit längerem schon überlegt Charles Barkley, in seinem Heimatstaat Alabama bei der Gouverneurswahl anzutreten. Seiner Meinung nach werden die Bürger der USA "belogen" und Nachrichten "aufgeblasen". Doch er wolle versuchen, die Welt zu verbessern. Von der Fernsehzuschauern wurde Barkleys wöchentliche Sendung "Listen Up" kürzlich zur besten Talkshow im US-Fernsehen gekürt. In den Jahren 1984 bis 2000 absolvierte der heute 40-Jährige 1073 NBA-Spiele und erzielte dabei 23.757 Punkte. Barkley ist bekannt für seinen luxuriösen Lifestyle. Seine Maßanzüge kosten gerne einmal 1500 Dollar das Stück.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.