Zitat des Tages Schöne Aussichten für das Grüne Jackett

Kaum ein Kleidungsstück im Sport ist so begehrt wie das Grüne Jackett, das dem Sieger des Golf-Masters in Augusta überreicht wird. Doch wer das Sakko über die Schultern gelegt bekommt, darf sich noch lange nicht darin frei bewegen. Rich Beems Pläne kommen da einer Revolution gleich.


Golfprofi Rich Beem
AP

Golfprofi Rich Beem

"Ich würde darin sogar zum Strand gehen. Das könnte zwar die Leute in Augusta fürchterlich verprellen, aber das Jackett wäre bei jeder Gelegenheit dabei. Und ich meine bei wirklich jeder."

(PGA-Champion Rich Beem auf die Frage, was er im Falle eines Sieges bei dem am Donnerstag beginnenden Masters mit dem Grünen Jackett machen würde. Jedes Jahr bekommt der Gewinner des ersten Major-Turniers des Jahres neben Scheck und Trophäe auch ein Jacket überreicht, das er ein Jahr lang mit sich führen darf. Danach muss er es wieder dem exklusiven Privatclub zurückgeben, wo es in einer Garderobe verwahrt wird. Die Mitglieder des "Augusta National Golf Club" verstehen keinen Spaß, wenn ihre Clubuniform nicht mit gebührendem Respekt behandelt wird. 1990 hatte der Engländer Nick Faldo sein Jackett einem BBC-Reporter für eine Fernsehshow geborgt, was ihm umgehend eine heftige Rüge aus Augusta einbrachte.)



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.