Zweite Dopingbeichte Diskussion um Gerolsteiners Sportdirektor Henn


Nach einem weiteren Doping-Geständnis von Sportdirektor Christian Henn gibt es auch beim Team Gerolsteiner Diskussionsbedarf. "Wir sind davon überrascht worden. Das haben wir vorher nicht gewusst. Im Moment ist eine Absetzung von ihm kein Thema, aber über die Sache wird es sicherlich noch ein Gespräch geben", sagte Renate Holczer, Mitglied der Gerolsteiner-Teamleitung und Ehefrau von Teamchef Hans-Michael Holczer, der mit einer Magen-Darm-Grippe krank im Bett lag.

Am Samstag war bekanntgeworden, dass Henn als Amateurfahrer vom damaligen Bundestrainer Peter Weibel Andriol und Kortison erhalten habe. Der 42-Jährige, seit 2001 Sportlicher Leiter bei Gerolsteiner, hatte erst am Dienstag eingestanden, in seiner Telekom-Zeit zwischen 1995 und 1999 Epo genommen zu haben.

mig/sid

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.