Buccaneers besiegen Chiefs im NFL-Finale Tom Brady gewinnt zum siebten Mal den Super Bowl

Football-Superstar Tom Brady hat sein neues Team zum Meistertitel in der NFL geführt. Titelverteidiger Kansas City war chancenlos.
Tom Brady dominierte mit den Tampa Bay Buccaneers den Super Bowl

Tom Brady dominierte mit den Tampa Bay Buccaneers den Super Bowl

Foto: David J. Phillip / AP

Bei seiner zehnten Super-Bowl-Teilnahme hat Tom Brady seinen siebten Champion-Ring gewonnen. Mit den Tampa Bay Buccaneers feierte er im Finale der NFL einen überraschenden 31:9 (21:6)-Sieg gegen Titelverteidiger Kansas City Chiefs. Die Buccaneers sind das erste Team der Geschichte, das im eigenen Stadion den Titel holen konnte. Brady warf drei Touchdowns, Runningback Leonard Fournette erlief einen weiteren.

Brady wurde nach der Partie als wertvollster Spieler des Finals (MVP) ausgewählt. Zudem verkündete der 43 Jahre alte Quarterback, dass er auch in der kommenden Saison bei den Buccaneers spielen wird. Vor dem Finale hatte es Spekulationen gegeben, dass Brady bei einem Titelgewinn seine Karriere beenden könnte. »I'm coming back«, sagte er im Rahmen der Siegerehrung.

Fotostrecke

Bradys siebter Streich

Foto: Gregory Bull / AP

Die Chiefs um ihren Star-Quarterback Patrick Mahomes taten sich von Beginn an schwer. Über das sonst so starke Passspiel ging fast gar nichts, zu gut verteidigten die Buccaneers. Die Bucs zeigten ihrerseits ein unheimlich variantenreiches Spiel; gleich fünf Spieler fingen Pässe für mehr als 20 Yards Raumgewinn, bei den Chiefs waren es nur zwei.

Mahomes muss Zusammenstöße wegstecken

Die Offensive Line der Chiefs schaffte es nicht, Mahomes zu beschützen. Mehrmals musste der MVP des vergangenen Super Bowls schwere Zusammenstöße mit Gegenspielern wegstecken. Die Defensive der Chiefs leistete sich im ersten Durchgang eine Vielzahl von Strafen und verhalf den Bucs so zu Punkten.

Die Touchdowns für die Buccaneers fingen Bradys alte Freunde: Sowohl mit Rob Gronkowski (zwei Touchdowns) als auch mit Antonio Brown (ein Touchdown) hatte Brady bereits bei den New England Patriots gespielt. Mahomes versuchte am Ende alles, kam aber auf keinen Touchdown. Dafür leistete er sich zwei Interceptions.

Der Trainer der Buccaneers, Bruce Arians, ist der älteste Trainer der Geschichte, der den Super Bowl gewinnt. Er war 2019 nach Tampa gekommen, der Erfolg kam aber erst mit der Verpflichtung von Brady im vergangenen Frühling.

hba